| 02:35 Uhr

Burg II stürmt an die Tabellenspitze

Kreisliga. 1. FC Guben II – RW Merzdorf 0:0. jsr1

Tore: /; Schiedsrichter: Brehsan; Zuschauer: 45; Gelb-Rote Karte: 52. Blaskow (Merzdorf).

Guben vergab vor dem Wechsel bei klaren Chancen die Führung. Merzdorf verdiente sich auch in Unterzahl mit großem Einsatz den Punktgewinn, hatte aber Glück in der Nachspielzeit, dass der Referee nach Rücksprache mit seinem Assistenten die Entscheidung für einen bereits verhängten Handstrafstoß zurücknahm.

Kölzig/Gahry - TV Forst 0:1 (0:0). T: 0:1 Ritschel (79.); SR: Wendt.

Forst war vor der Pause das Team mit den besseren Chancen, die aber vom starken Keeper Neumann vereitelt wurden. In der zweiten Halbzeit wurde der Gastgeber stärker. Ein Freistoßhammer des zuvor eingewechselten Ritschel brachte den 61ern die ersten Zähler.

SG Groß Gaglow - Drachhausen/Fehrow 2:1 (1:0). T: 1:0 Chilla (45.), 2:0 Schötz (58.), 2:1 Ulbricht (69.); SR: Lorenz; Z: 50; GRK: 17. Bracki (Gaglow).

Im Duell der Kreisoberliga-Absteiger hatte Gaglow erheblichen Widerstand zu brechen. Trotz Unterzahl glückte ein knapper Sieg gegen einen Gast, der selbst auch einige Möglichkeiten verzeichnete.

TSV Cottbus/Kiekebusch - Kolkwitzer SV II 1:2 (1:1). T: 1:0 Schneller (3.), 1:1 Gipp (26.), 1:2 Kuba (75.); SR: Lehmann; Z: 40.

Nach dem schnellen Führungstor zog sich die Spielgemeinschaft zurück und kassierte den Ausgleich der agilen Kolkwitzer durch einen direkten Freistoß. Als der Gastgeber in der zweiten Hälfte ausgeglichene Feldanteile erspielte, verpasste Schneller sein zweites Tor. Der KSV sicherte sich die drei Zähler durch einen gut ausgespielten Konter.

Klinge - BSV Cottbus Ost 0:1 (0:1). T: 0:1 Smuda (23.); SR: Schubert; Z: 89.

Klinge bot die schwächste Saisonleistung und bescherte so dem Aufsteiger den ersten Sieg. Dieser geriet nur in der Nachspielzeit in Gefahr, als der aufgerückte Keeper Kruschinsky den Pfosten traf.

SG Burg II - Leuthen/Oßnig 4:0 (4:0). T: 1:0 und 2:0 Bohg (8./10.), 3:0 R. Noack (34.), 4:0 Schichan (42.); SR: Fast; Z: 40.

Der neue Tabellenführer überrollte die Gäste in den ersten 45 Minuten. Allerdings hätte die Partie auch enger werden können, doch im Anschluss an einen Eckball scheiterte Leuthen beim Stand von 2:0 gleich zweimal an der Latte.

BW Klein Gaglow - VfB Döbbrick 1:1 (0:0). T: 1:0 Beyer (55.), 1:1 Pawlowski (90.+2); SR: Mittermaier; Z: 25.

Im Aufsteiger-Duell dominierte der Gastgeber, ließ aber einige Hochkaräter aus. 15 Minuten nach der Führung kam Gaglow von der Rolle, so dass der VfB mit der letzten Aktion des Spiels zum 1:1 kam.

Werben/Müschen-Babow - FSV Spremberg 0:3 (0:1). T: 0:1 Wache (3.), 0:2 Hunger (69.), 0:3 Hahn (88.); SR: Hertel; GRK: 62. Koppermann (Werben).

Mit einer engagierten Leistung erspielte sich der FSV Spremberg Chancenvorteile. In Überzahl wurde dann die Entscheidung gegen schwache Werbener, die anscheinend in Schmogrow einen Heimkomplex haben, herbeigeführt. Ohne einen einzigen Punkt kracht Werben erstmal ans Tabellenende.