Dresdens kultureller Reichtum sei einzigartig und habe weltweit Ausstrahlung, der Riesensaal sei ein weiteres Glanzlicht der Staatlichen Kunstsammlungen. Die gehörten mit 2,5 Millionen Besuchern jährlich zu Deutschlands populärsten Museen. Der Bund stellt laut Neumann 2013 weitere fünf Millionen Euro für "eine der bedeutendsten Kulturbaustellen in Deutschland" bereit. Das Geld wird für die Herrichtung des Georgenbaus, dem einstigen Wohnsitz der Kurfürsten, verwendet. Die Investitionen seien nötig, "um den Rückstand von Jahrzehnten aufzuholen", betonte Neumann.