Nachbarn hätten berichtet, dass rund sieben bewaffnete Männer in Militärkleidung am Montagabend in das Haus des Bürgermeisters eingedrungen seien und vorgaben, im Auftrag der Behörden zu ermitteln. Sie hätten die elf Bewohner zunächst gefangen gehalten. Um Mitternacht seien dann Schüsse zu hören gewesen. Die Hintergründe der Tat waren noch völlig unklar.