Turnier um den Pokal des Bürgermeisters der Gemeinde Tschernitz hat die erste Mannschaft des BSV Chemie Tschernitz für sich entscheiden können. Sechs Mannschaften mit je sechs Spielern spielten in der Vorrunde über eine Distanz von sechs mal 50 Stoß. Mit sehr guten Leistungen von Christoph Thomas (159), Axel Schmidt (156) und Georg Nachtmann (150) brachte es Tschernitz I auf den ersten Vorrundenplatz mit 812 Points. Zweiter wurde der amtierende Vizemeister der Bundesmannschaftsmeisterschaft 2010, SV Leuthen/Klein Oßnig.In einem sehr spannenden Finale führte Leuthen/Klein Oßnig zur Halbzeit mit 419:395. Dann begann die Aufholjagd. 141 von Axel Schmidt verkürzten den Rückstand auf 15 Points und sehr gute 151 von Christoph Thomas brachten für Schlussspielerin Maika Daniel einen Vorsprung von fünf Points. In einem tollen Spiel konnte Maika ihren Gegenspieler mit 155:128 klar bezwingen und mit 842:810 den Pokalsieg perfekt machen. Da Schlussspieler Günter Hlawatschke 35 Points einbüßte, unterlag Tschernitz II im Spiel um Platz drei der SG Mulkwitz mit 727:761. Zum besten Einzelspieler wurde der Tschernitzer Christoph Thomas geehrt. jn