Der Konzern setzt dabei voll auf Software, die sich mit Menschen unterhalten kann. Konzernchef Satya Nadella stellte bei einer Entwicklerkonferenz eine Plattform vor, auf deren Basis Chat-Programme für verschiedene Kommunikationsdienste wie Skype oder auch E-Mail entwickelt werden können.

Auch die Sprachfunktion Cortana werde weiter ausgebaut. In einer Demonstration zum Auftakt von Microsofts Entwickler-Konferenz "Build" war zum Beispiel zu sehen, wie Cortana nach einer Unterhaltung zwischen zwei Kollegen den Zeitraum für eine Dienstreise im Kalender markierte und dann einen sogenannten Hotel-Chatbot zuschaltete, der bei der Zimmerauswahl half.

Ein Experiment mit seinem Chatprogramm "Tay" bei Twitter musste Microsoft vor einigen Tagen allerdings nach wenigen Stunden abbrechen. Einigen Nutzern war es gelungen, das Programm zu rassistischen Beleidigungen aufzustacheln.