Der andere Gangster wurde von Schüssen der Beamten schwer verletzt.
Die Geiseln überstanden das Drama weitgehend unbeschadet. Nur eine von ihnen erlitt leichte Verletzungen. Ein Millionenpublikum erlebte die dramatische Befreiungsaktion live im Fernsehen mit. Die offensichtlich unerfahrenen Gangster hatten sich nach Medienberichten für ihren Überfall ausgerechnet eine Bankfiliale ausgesucht, die kaum mit Bargeld arbeitet. Als die aus Brasilien stammenden Räuber bei dem Überfall ohne Beute zu bleiben drohten, nahmen sie Geiseln.
(dpa/ig)