ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Blasenschwäche nicht verheimlichen

Baierbrunn. Wer mit Blasenschwäche zu kämpfen hat, schämt sich oft für seine Beschwerden. Deshalb vergehen häufig Jahre, bis Betroffene sich an ihren Arzt wenden. dpa/sm

Prof. Christl Reisenauer von der Universität Tübingen bezeichnet das in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Senioren Ratgeber" als vertane Zeit. "Je früher die Behandlung einsetzt, umso leichter lässt sich Blasenschwäche in den Griff bekommen."