| 02:37 Uhr

Bittere Niederlage für Plessa

Handball Landesliga Süd SV Eintracht Ortrand - HV Grün-Weiß Plessa 19:18 (10:10). Zum ersten Spiel der neuen Saison traten die HVP-Männer in Ortrand an. fwu1

Schon zu Beginn stellte sich das größte Manko der Gäste dar - die Schwäche im Torabschluss. Freistehende Würfe fanden nicht den Weg ins gegnerische Tor. Statt selbst einige Treffer vorzulegen, konnte sich die Eintracht zwischenzeitlich über ein 3:1 bis zum Spielstand von 7:3 absetzen. Die Abwehr des HVP stand nicht kompakt und offenbarte Lücken, die die Gastgeber bis zum Kreis vordringen ließen. Nach einem gegnerischen Team-Time-Out wurde es erstaunlicherweise besser: eine ordentlichere Spielstruktur im Angriff und eine solide Defensive brachte die Plessaer wieder auf ein 9:9 heran. In die Halbzeitpause ging man mit einem 10:10-Unentschieden.

Die zweite Hälfte legten die Gäste vor, bis zum Stand von 15:16 hatte der HVP den Vorteil auf seiner Seite. Sogar in doppelter Unterzahl gelang der Torerfolg und die 7-Meter-Defizite der Gastgeber sorgten für ein spannendes Spiel. Am Ende wurde es aber bitter für die Grün-Weißen, nach einer 17:18-Führung drehte Ortrand das Resultat zum Endstand. Ein Unentschieden wäre vermutlich ein gerechteres Ergebnis gewesen in einer Partie, die von Fehlern lebte. Für Plessa gilt es, beim ersten Heimspiel gegen Schöneiche neue Akzente zu setzen.

HV Plessa: Jürgen Gärtner; Tom Hauwetter (beide TW); Gordon Wilhelm; Jens Hartstein; Sebastian Haupt (4); Mario Gärtner (6/1); Lukas Alkier; Felix Kohl (3); Robert Strehlow (1); Stefan Lang (4/1)