Politischer Aschermittwoch Politischer Aschermittwoch in Cottbus

Politischer Aschermittwoch von Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und der Rundschau in Cottbus.
© Foto: Jan Siegel
Politischer Aschermittwoch von Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und der Rundschau in Cottbus.
© Foto: Jan Siegel
Diana Jahn (l.) und Alexandra Keckel vom Rundschau-Medienhaus organisieren normalerweise selbst große Veranstaltungen für Rundschau-Leser und Kunden. Beim Politischen Aschermittwoch waren sie interessierte Gäste.
© Foto: Jan Siegel
Lausitzer Stimmen: Jan Vesper (radioeins l.) und Ronny Gersch, der seit 1. Februar Geschäftsführer bei Radio Cottbus ist.
© Foto: Jan Siegel
Rundschau-Chefredakteur Oliver Haustein-Teßmer begrüßte die Gäste des Politischen Aschermittwoch in Cottbus.
© Foto: Jan Siegel
Politischer Aschermittwoch von Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und der Rundschau in Cottbus.
© Foto: Jan Siegel
Der Impulsvortrag des Abends zum Thema Wertschätzung von Mitarbeitern und Kunden von Mahsa Amoudadashi sorgte für Aufmerksamkeit bei den Gästen des Politischen Aschermittwoch in Cottbus.
© Foto: Jan Siegel
Politischer Aschermittwoch in Cottbus: Spreewaldkoch Peter Franke bei der Verkostung eines Hopfen-Kaltgetränks
© Foto: Jan Siegel
Benjamin Hantschke, Marketingleiter des FC Energie, kennen viele Lausitzer sicher vor allem an seiner Stimme als Stadionsprecher und langjähriger Co-Moderator der BB-Radio Morningshow.
© Foto: Jan Siegel
Mahsa Amoudadashi sprach in ihrem Impulsvortrag über Wertschätzung und Aufmerksamkeit für Mitarbeiter und Kunden.
© Foto: Jan Siegel
Politischer Aschermittwoch von Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und der Rundschau in Cottbus.
© Foto: Jan Siegel
Rundschau-Chefredakteur Oliver Haustein-Teßmer und die Marketing-Fachfrau des Medienhauses Antje Mitula hatten sichtlich Spaß beim Politischen Aschermittwoch.
© Foto: Jan Siegel
Politischer Aschermittwoch in Cottbus: Erklärung, warum Händeschütteln an diesem Abend unerwünscht war.
© Foto: Jan Siegel
Politischer Aschermittwoch von Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und der Rundschau in Cottbus.
© Foto: Jan Siegel
Politischer Aschermittwoch: Keine Trockenzeit vor dem Start in die Fastenzeit.
© Foto: Jan Siegel
Politischer Aschermittwoch: Im Angeregten Gespräch Ulrich Lepsch (r.) Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Spree-Neiße.
© Foto: Jan Siegel
Politischer Aschermittwoch: Unter den Gästen war auch Stephan Freigang. Olympiadritter im Marathon 1992 in Barcelona.
© Foto: Jan Siegel
Politischer Aschermittwoch von Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und der Rundschau in Cottbus.
© Foto: Jan Siegel
Small-Talk unter Fachleuten: Andreas Bonow, Prokurist des LR-Medeinhauses, Robert Süße (Digitalchef) und der frühere technische LR-Geschäftsführer Bernhard Liske.
© Foto: Jan Siegel
Handwerkskammerpräsident Peter Dreißig (l.) gehörte zu den Gastgebern des Abends in der Alten Chemiefabrik.
© Foto: Jan Siegel
Politischer Aschermittwoch der Lausitzer Wirtschaftskammern und der Rundschau in Cottbus
© Foto: Jan Siegel
An die 300 Gäste waren zum Politischen Aschermittwoch in die Alte Chemiefabrik in Cottbus gekommen.
© Foto: Jan Siegel
Cottbus / 26. Februar 2020, 20:00 Uhr

An die 300 Gäste waren am Mittwochabend zum Politischen Aschermittwoch in die Alte Chemiefabrik in Cottbus gekommen. Eingeladen von der Industrie- und Handelskammer Cottbus, der Handwerkskammer und der Lausitzer Rundschau nutzten vor allem viele Mittelständler und Politiker von Bund, Land und Kommunen die Gelegenheit zum Netzwerken und gemeinsam neue Geschäftsideen zu entwickeln.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.