Bildergalerie Museum in Schloss und Festung Senftenberg weiht neue Dauerausstellung ein

Das Museum Schloss und Festung Senftenberg hat eine komplett überarbeitete, neue Dauerausstellung eröffnet. Hier können Besucher neuerdings auf interessante Personen aus 400 Jahren Senftenberger Stadt- und Regionalgeschichte treffen. Ungewöhnliche Entdeckungen inklusive.

 UhrSenftenberg
Durch das Stadttor von Senftenberg betritt der Museumsbesucher den Bereich der neuen Dauerausstellung.
Durch das Stadttor von Senftenberg betritt der Museumsbesucher den Bereich der neuen Dauerausstellung. © Foto: Steffen Rasche
Familie Müller aus Hildesheim gehörte zu den ersten Besuchern der neuen Dauerausstellung im Schloss Senftenberg. Der Schaufensterbummel durch die DDR-Abteilung mit dem legendären Spielzeug gefiel nicht nur den beiden fünf und acht Jahre alten Söhnen des Paares, sondern auch den Eltern.
Familie Müller aus Hildesheim gehörte zu den ersten Besuchern der neuen Dauerausstellung im Schloss Senftenberg. Der Schaufensterbummel durch die DDR-Abteilung mit dem legendären Spielzeug gefiel nicht nur den beiden fünf und acht Jahre alten Söhnen des Paares, sondern auch den Eltern. © Foto: Catrin Würz
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" laden die typischen Bewohner einer brandenburgisch-sächsischen Kleinstadt die Besucher ein, in ihre Epoche einzutauchen. Die historische Weinpresse aus dem Raunoer Weinberg gehört auch zu den Exponaten.
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" laden die typischen Bewohner einer brandenburgisch-sächsischen Kleinstadt die Besucher ein, in ihre Epoche einzutauchen. Die historische Weinpresse aus dem Raunoer Weinberg gehört auch zu den Exponaten. © Foto: Steffen Rasche
Vor der Kulisse des Ackerbürgerstädtchens Senftenberg im Jahr 1631 freuen sich Landrat Siegurd Heinze (l.) und Bürgermeister Andreas Fredrich (r.) zusammen mit Museumsdirektor Stefan Heinz über die Eröffnung des neuen  Museums-Herzstückes.
Vor der Kulisse des Ackerbürgerstädtchens Senftenberg im Jahr 1631 freuen sich Landrat Siegurd Heinze (l.) und Bürgermeister Andreas Fredrich (r.) zusammen mit Museumsdirektor Stefan Heinz über die Eröffnung des neuen Museums-Herzstückes. © Foto: Catrin Würz
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" laden die typischen Bewohner einer brandenburgisch-sächsischen Kleinstadt die Besucher ein, in ihre Epoche einzutauchen. Hier ist für das Jahr 1631 Bürgermeister Ambrosius Handt in seinem Gasthaus zu sehen.
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" laden die typischen Bewohner einer brandenburgisch-sächsischen Kleinstadt die Besucher ein, in ihre Epoche einzutauchen. Hier ist für das Jahr 1631 Bürgermeister Ambrosius Handt in seinem Gasthaus zu sehen. © Foto: Steffen Rasche
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" laden die typischen Bewohner einer brandenburgisch-sächsischen Kleinstadt die Besucher ein, in ihre Epoche einzutauchen. Postmeilensäule, Postkutsche und August der Starke symbolisieren die barocke Zeit.
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" laden die typischen Bewohner einer brandenburgisch-sächsischen Kleinstadt die Besucher ein, in ihre Epoche einzutauchen. Postmeilensäule, Postkutsche und August der Starke symbolisieren die barocke Zeit. © Foto: Steffen Rasche
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" laden die typischen Bewohner einer brandenburgisch-sächsischen Kleinstadt die Besucher ein, in ihre Epoche einzutauchen. Die sorbische Bauernstube ist ein Bestandteil, der noch aus der alten Dauerausstellung übernommen wurde.
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" laden die typischen Bewohner einer brandenburgisch-sächsischen Kleinstadt die Besucher ein, in ihre Epoche einzutauchen. Die sorbische Bauernstube ist ein Bestandteil, der noch aus der alten Dauerausstellung übernommen wurde. © Foto: Steffen Rasche
Wegen der Corona-Pandemie gab es nur eine kleine Ausstellungseröffnung und einen Rundgang mit Maskenpflicht.
Wegen der Corona-Pandemie gab es nur eine kleine Ausstellungseröffnung und einen Rundgang mit Maskenpflicht. © Foto: Catrin Würz
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" wurde auch das historische Kaufhaus aus dem Senftenberg um 1900 nachgebildet.
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" wurde auch das historische Kaufhaus aus dem Senftenberg um 1900 nachgebildet. © Foto: Steffen Rasche
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" laden die typischen Bewohner einer brandenburgisch-sächsischen Kleinstadt die Besucher ein, in ihre Epoche einzutauchen.
In der neuen Dauerausstellung mit dem Titel "Ackerbürger, Stadtbürger, Staatsbürger" laden die typischen Bewohner einer brandenburgisch-sächsischen Kleinstadt die Besucher ein, in ihre Epoche einzutauchen. © Foto: Steffen Rasche