Bildergalerie Afghanistan-Rettungsflieger A400M wurde 2012 in Cottbus-Drewitz getestet

Im Jahr 2012 sorgte der Militär-Airbus A400M, mit dem die Luftwaffe jetzt Menschen vor den Taliban in Afghanistan rettet, für Schlagzeilen in der Lausitz. Laut Verteidigungsministerium fand am 18. August 2021 bereits der fünfte Evakuierungsflug mit diesen Maschinen statt. In der Lausitz landete das 45 Meter lange Flugzeug im Mai 2012 auf dem inzwischen geschlossenen Flugplatz Cottbus-Drewitz. Die Transall kam seinerzeit aus dem französischen Toulouse und testete unter anderem Start und Landung auf einer Grasbahn. Mehr dazu finden Sie auf LR-Online.

 UhrDrewitz
Ein Mitarbeiter eines Krisenunterstützungsteams weist die Evakuierten, noch im Airbus A400M, nach der Landung ein. Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan hat die Bundeswehr unter schwierigsten Bedingungen eine Luftbrücke zur Evakuierung von Deutschen und Afghanen eingerichtet.
Ein Mitarbeiter eines Krisenunterstützungsteams weist die Evakuierten, noch im Airbus A400M, nach der Landung ein. Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan hat die Bundeswehr unter schwierigsten Bedingungen eine Luftbrücke zur Evakuierung von Deutschen und Afghanen eingerichtet.
© Foto: Marc Tessensohn/Bundeswehr/dpa
Kurz nach der Landung werden die Evakuierten von deutschen Sicherungskräften aus dem Airbus A400M geleitet. Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan hat die Bundeswehr unter schwierigsten Bedingungen eine Luftbrücke zur Evakuierung von Deutschen und Afghanen eingerichtet.
Kurz nach der Landung werden die Evakuierten von deutschen Sicherungskräften aus dem Airbus A400M geleitet. Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan hat die Bundeswehr unter schwierigsten Bedingungen eine Luftbrücke zur Evakuierung von Deutschen und Afghanen eingerichtet.
© Foto: Marc Tessensohn/Bundeswehr/dpa
Aus Kabul evakuierte Personen warten nach der Landung mit einem Transportflugzeug Airbus A400M der Bundeswehr darauf, dass sie das Flugzeug verlassen können. Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan hat die Bundeswehr unter schwierigsten Bedingungen mit ihrer Luftbrücke zur Rettung von Deutschen und Afghanen begonnen.
Aus Kabul evakuierte Personen warten nach der Landung mit einem Transportflugzeug Airbus A400M der Bundeswehr darauf, dass sie das Flugzeug verlassen können. Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan hat die Bundeswehr unter schwierigsten Bedingungen mit ihrer Luftbrücke zur Rettung von Deutschen und Afghanen begonnen.
© Foto: Marc Tessensohn/Bundeswehr/dpa
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet. Es gab viele Schaulustige.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet. Es gab viele Schaulustige.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus will sein Transportflugzeug A400M auf dem Flugplatz Cottbus/Drewitz testen.
Der Luftfahrtkonzern Airbus will sein Transportflugzeug A400M auf dem Flugplatz Cottbus/Drewitz testen.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Auch die Peitzer Teichnixe Annelie Kruse begrüßte 2012 die Airbus-Mannschaft.
Auch die Peitzer Teichnixe Annelie Kruse begrüßte 2012 die Airbus-Mannschaft.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Drewitz Airbus
Am Dienstagnachmittag ist die Maschine auf dem Flugplatz Drewitz gelandet.
Drewitz Airbus Am Dienstagnachmittag ist die Maschine auf dem Flugplatz Drewitz gelandet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1

Auch die Peitzer Teichnixe Annelie Kruse begrüßte 2012 die Airbus-Mannschaft.
Auch die Peitzer Teichnixe Annelie Kruse begrüßte 2012 die Airbus-Mannschaft.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus will sein Transportflugzeug A400M auf dem Flugplatz Cottbus/Drewitz testen. Der Flugplatz in der Lausitz ist ausgewählt worden, um Tests auf einer Gras-Start-Landebahn durchführen zu können. Die ersten Flugzeuge will Airbus 2013 an die Armeen der Nato-Staaten liefern. Am Dienstagnachmittag ist die Maschine auf dem Flugplatz Drewitz gelandet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus will sein Transportflugzeug A400M auf dem Flugplatz Cottbus/Drewitz testen. Der Flugplatz in der Lausitz ist ausgewählt worden, um Tests auf einer Gras-Start-Landebahn durchführen zu können. Die ersten Flugzeuge will Airbus 2013 an die Armeen der Nato-Staaten liefern. Am Dienstagnachmittag ist die Maschine auf dem Flugplatz Drewitz gelandet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
Der Luftfahrtkonzern Airbus hat sein Transportflugzeug A400M im Jahr 2012 auf dem Flugplatz Cottbus-Drewitz getestet.
© Foto: Michael Helbig/mih1
Schaulustige warten am Dienstag (22.05.2012) vor dem Gelände des Flughafens Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) auf die Ankunft des Militärflugzeuges A400M.
Schaulustige warten am Dienstag (22.05.2012) vor dem Gelände des Flughafens Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) auf die Ankunft des Militärflugzeuges A400M.
© Foto: Patrick Pleul, dpa
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer "Gras-Start-Landebahn" testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer „Gras-Start-Landebahn“ testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
© Foto: Patrick Pleul, dpa
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer "Gras-Start-Landebahn" testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer „Gras-Start-Landebahn“ testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
© Foto: Patrick Pleul, dpa
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer "Gras-Start-Landebahn" testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer „Gras-Start-Landebahn“ testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
© Foto: Patrick Pleul, dpa
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer "Gras-Start-Landebahn" testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer „Gras-Start-Landebahn“ testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
© Foto: Patrick Pleul, dpa
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer "Gras-Start-Landebahn" testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer „Gras-Start-Landebahn“ testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
© Foto: Patrick Pleul, dpa
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer "Gras-Start-Landebahn" testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
Das Transportflugzeug A400M des Luftfahrtkonzerns Airbus Military ist am Dienstag (22.05.2012) auf dem Flughafen Cottbus-Drewitz im brandenburgischen Drewitz (Spree-Neiße) gelandet. Der Flugplatz an der polnischen Grenze wurde vom Luftfahrtkonzern unter mehreren Standorten in Europa ausgewählt, um die Maschinen auf einer „Gras-Start-Landebahn“ testen zu können. Der A400M hatte im Dezember 2009 im spanischen Sevilla seinen Erstflug absolviert. Der Militärtransporter wurde für die Luftwaffen der europäischen NATO-Staaten entwickelt.
© Foto: Patrick Pleul, dpa