Lausitzer Jahresrückblick Das war das Jahr 2019 - Mai

Das Trevira-Werk Guben fährt seine Produktion bis Ende Juli zurück und beantragt Kurzarbeit. Im Oktober folgt dann die Hiobsbotschaft - 40 Stellen werden gestrichen. Doch gleichzeitig wird eine Millionen.-Investition umgesetzt.
© Foto: Trevira
Das Film-Drama "Gundermann" räumt bei den Deutschen Filmpreisen ab. Preise gibt es in sechs Kategorien, unter anderen "Bester Spielfilm". In der DDR galt der Baggerfahrer und Liedermacher ab den 1980er Jahren als Sprachrohr der Menschen im Lausitzer Braunkohlerevier.
© Foto: Rainer Weisflog/dpa
Anwohner sind genervt: Immer wieder registrieren sie Lärm und Gestank aus dem Biomasseheizkraftwerk Elsterwerda. Dicke schwarze Rauchschwaden sind am Himmel zu sehen. Ein technisches Problem ist schuld.
© Foto: Peter Bernhardt
Tattoos und Kulinarik in den Messehallen Cottbus. Im Mai trafen zum ersten Mal kulinarische Spezialitäten und Tattoo-Künstler bei der Tattoo-Convention aufeinander. Auf dem Parkplatz vor den Cottbuser Messehallen gab es eine Vielzahl von Spezialitäten aus verschiedenen Ländern. Wer wollte, konnte sich während der Messe direkt von dem Tattoo-Künstler seiner Wahl tätowieren lassen. Die Tätowierer reisten aus der gesamten Republik und zum Teil aus dem Ausland an, um sich und ihre Kunst auf der Haut der Besucher zu verewigen.
© Foto: Michael Helbig
Die Kreuzung an der großen Unterführung in Finsterwalde wird als Kreisel ausgebaut. Im Mai begannen die Bauarbeiten. Damit mussten sich viele Autofahrer auf Umleitungen einstellen.
© Foto: Steffen Franzeck
In Cottbus wurden in der Innenstadt und in der Spremberger Vorstadt sieben neue „Stolpersteine“ für ehemalige jüdische Mitbürger durch Gunter Demnig verlegt. 90 Stolpersteine mahnen nunmehr, den Holocaust nicht zu vergessen.
© Foto: Michael Helbig
Die ersten Boote verlassen den Hafen und steuern den Großräschener See an. Im Mai wurde der Großräschener Hafen eingeweiht. Doch die allgemeine Schiffbarkeit für das rund 800 Hektar große geflutete Restloch des Tagebaus Meuro ist zu dem Zeitpunkt noch nicht erklärt worden.
© Foto: Torsten Richter-Zippack
Zwei Tote sind in einem Haus an der Amtsstraße in Forst gefunden worden. Der Fall beschäftigt die Polizei weiterhin. Die mutmaßlichen Täter sind zwei Mitglieder der Balkan-Mafia.
© Foto: Sven Hering
Bitterer Abstieg in die Regionalliga. Wegen eines fehlenden Tores beim Auswärtsspiel gegen Eintracht Braunschweig steigt Energie Cottbus wieder in die Viertklassigkeit ab. Im Bild: Leon Schneider (Energie Cottbus, 29) ist enttäuscht und niedergeschlagen.
© Foto: EIBNER/Michael Taeger
Die Nato kündigt für Ende Mai großangelegte Militärtransporte an. Im Rahmen der Nato-Übung Noble Jump trainiert die Streikräftebasis der Bundeswehr die Verlegung von Einsatztruppen. Übungsort: der Truppenübungsplatz Oberlausitz.
© Foto: Bodo Baumert
Am 26. Mai wählt die Lausitz. Die Wähler gleich mehrere Kreuze machen. Es stehen Kommunalwahlen sowie die Europawahl an. Vielerorts kann die AfD mit hohen Stimmenzuwachs punkten.
© Foto: dpa
Die RUNDSCHAU startet mit den "Kinderreportern" ein neues Projekt. Im Mai treffen sich acht Schüler zur ersten Themenkonferenz im Cottbuser Medienhaus. In den Sommerferien erzählen sie Geschichten durch Kinderaugen. Diese werden in der Zeitung, auf lr-online.de und in den sozialen Medien wie Instagram veröffentlicht.
© Foto: Julia Täuscher
Lausitz / 30. Dezember 2019, 15:16 Uhr

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.