Corona-Krise In der Stadt Cottbus steht das Leben still

Cottbus in Zeiten der Corona-Pandemie: Der Verkehrsknoten am Bahnhof ist fast menschenleer. Zur sonnigen Mittagsstunde.
© Foto: Michael Helbig
Die Cottbuser Bahnhofstraße gehört zu den am stärksten frequentierten Verkehrsadern der Stadt - eigentlich rund um die Uhr. In Corona-Zeiten ist sie fast wie leergefegt.
© Foto: Michael Helbig
Viele Einrichtungen, wie die Cottbuser Stadt- und Regionalbibliothek, sind geschlossen.
© Foto: Michael Helbig
Die Cottbuser Bahnhofstraße gehört zu den am stärksten frequentierten Verkehrsadern der Stadt - eigentlich rund um die Uhr. In Corona-Zeiten ist sie fast wie leergefegt.
© Foto: Michael Helbig
Der Zentralcampus der Brandenburgischen-Technischen Universität (BTU) in Cottbus: leer.
© Foto: Michael Helbig
Die schriftliche Botschaft des Staatstheater Cottbus an die Bürger. Das Große Haus am Schillerplatz wird nicht bespielt.
© Foto: Michael Helbig
Das Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ) der Brandenburgischen-Technischen Universität (BTU) ist geschlossen.
© Foto: Michael Helbig
Der Cottbuser Stadthallenvorplatz ist in der Sonne menschenleer.
© Foto: Michael Helbig
Das Sport- und Freizeitbad Lagune am Wochenende. Ein Stillleben. Ohne Corona-Gefahr sind die Badelustigen hier nicht zu bremsen.
© Foto: Michael Helbig
Auch die gute Stube der Stadt Cottbus, der Altmarkt, ist leer.
© Foto: Michael Helbig
Das Kinder- und Jugendtheater Piccolo vereinsamt.
© Foto: Michael Helbig
Die Stadtpromenade am Carl-Blechen-Carré.
© Foto: Michael Helbig
Die Cottbuser Flaniermeile in der Spremberger Straße: verlassen.
© Foto: Michael Helbig
Die Cottbuser Stadtpromenade.
© Foto: Michael Helbig
Der Cottbuser Altmarkt
© Foto: Michael Helbig
Der Cottbuser Altmarkt
© Foto: Michael Helbig
Die Cottbuser Stadtpromenade am Carl-Blechen-Carré
© Foto: Michael Helbig
Der Tierpark Cottbus.
© Foto: Michael Helbig
Der Tierpark Cottbus ist geschlossen.
© Foto: Michael Helbig
Die Straßen sind menschenleer.
© Foto: Michael Helbig
Cottbus / 22. März 2020, 15:42 Uhr
Coronavirus

So beeinflusst die Corona-Gefahr den Alltag der Lausitzer

Die Coronakrise beeinflusst den Alltag der Lausitzer immer mehr. Das bestätigen Leute den RUNDSCHAU-Reportern – aus gebührendem Abstand – persönlich, per Draht, Mail und über Kontakte in den sozialen Netzwerken.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.