Bildergalerie Zwischen Reiseromantik und Pinkelecken in OSL

Die einen holen mit Blumensträußen ihre Angehörigen vom Bahnsteig ab, während die anderen um die Ecke ihre Notdurft verrichten. Licht und Schatten, Reiseromantik und Industriecharme, aber auch Pinkelecken und andere stinkende Hinterlassenschaften liegen an den Bahnhöfen in Oberspreewald-Lausitz dicht beieinander.

 UhrOberspreewald-Lausitz
Am Bahnhof Ruhland in Oberspreewald-Lausitz fehlt ein öffentliches WC. Ein Mann verrichtet seine Notdurft in der Bahnsteig-Unterführung.
Am Bahnhof Ruhland in Oberspreewald-Lausitz fehlt ein öffentliches WC. Ein Mann verrichtet seine Notdurft in der Bahnsteig-Unterführung.
© Foto: Rita Seyfert
Snacks, Getränke, Zeitschritften - so warb der Reise-Kiosk am Senftenberger Bahnhof einst. Mit der Schließung ist auch das WC zu.
Snacks, Getränke, Zeitschritften - so warb der Reise-Kiosk am Senftenberger Bahnhof einst. Mit der Schließung ist auch das WC zu.
© Foto: Rita Seyfert
Der Bahnhof Senftenberg gilt als das Tor zum Lausitzer Seenland. Doch ein WC gibt es hier schon lange nicht mehr.
Der Bahnhof Senftenberg gilt als das Tor zum Lausitzer Seenland. Doch ein WC gibt es hier schon lange nicht mehr.
© Foto: Rita Seyfert
Altehrwürdig wirkt das Senftenberger Stadtwappen auf die Besucher der Seestadt. Doch das WC-Hinweisschild führt inzwischen ins Nichts. Der Reisestore machte bereits vor Corona zu.
Altehrwürdig wirkt das Senftenberger Stadtwappen auf die Besucher der Seestadt. Doch das WC-Hinweisschild führt inzwischen ins Nichts. Der Reisestore machte bereits vor Corona zu.
© Foto: Rita Seyfert
Wie oben, so unten: Nach den Regengüssen am Bahnhof Senftenberg spiegelt sich die Bahnsteig-Unterführung in den Pfützen.
Wie oben, so unten: Nach den Regengüssen am Bahnhof Senftenberg spiegelt sich die Bahnsteig-Unterführung in den Pfützen.
© Foto: Rita Seyfert
Von den Bauarbeiten an der alten Brücke vom Bahnhof Senftenberg bekommen die Reisenden kaum etwas mit.
Von den Bauarbeiten an der alten Brücke vom Bahnhof Senftenberg bekommen die Reisenden kaum etwas mit.
© Foto: Rita Seyfert
So wirkt der Bahnhof Ortrand von außen.
So wirkt der Bahnhof Ortrand von außen.
© Foto: Rita Seyfert
Weinreben verleihen dem Bahnhof Ortrand einen idllischen Anstrich.
Weinreben verleihen dem Bahnhof Ortrand einen idllischen Anstrich.
© Foto: Rita Seyfert
Rostige Tanks, Betonpfeiler und ein abgedeckter Dachstuhl: Industriecharme am Bahnhof Ortrand.
Rostige Tanks, Betonpfeiler und ein abgedeckter Dachstuhl: Industriecharme am Bahnhof Ortrand.
© Foto: Rita Seyfert
Zebrochene Fensterscheiben: Industriecharme am Bahnhof Ortrand.
Zebrochene Fensterscheiben: Industriecharme am Bahnhof Ortrand.
© Foto: Rita Seyfert
Die Fahrstühle am Bahnhof Ortrand sind derzeit außer Betrieb.
Die Fahrstühle am Bahnhof Ortrand sind derzeit außer Betrieb.
© Foto: Rita Seyfert
Das Gebäude am Bahnhof Lauchhammer gehört inzwischen der Stadt. Noch ist unklar, was damit geschehen soll.
Das Gebäude am Bahnhof Lauchhammer gehört inzwischen der Stadt. Noch ist unklar, was damit geschehen soll.
© Foto: Rita Seyfert
Am Bahnhof Lauchhammer in Oberspreewald-Lausitz entsteht derzeit eine Brücke als Bahnsteigüberführung gebaut. Für Fahrstühle und ein öffentliches WC fehlt das Geld.
Am Bahnhof Lauchhammer in Oberspreewald-Lausitz entsteht derzeit eine Brücke als Bahnsteigüberführung gebaut. Für Fahrstühle und ein öffentliches WC fehlt das Geld.
© Foto: Rita Seyfert
Licht und Schatten liegen im Wartehäuschen vom Bahnsteig Schwarzheide Ost in Oberspreewald-Lausitz dicht nebeneinander.
Licht und Schatten liegen im Wartehäuschen vom Bahnsteig Schwarzheide Ost in Oberspreewald-Lausitz dicht nebeneinander.
© Foto: Rita Seyfert
Der Bahnsteig Schwarzheide Ost in Oberspreewald-Lausitz lässt Fernweh aufkommen.
Der Bahnsteig Schwarzheide Ost in Oberspreewald-Lausitz lässt Fernweh aufkommen.
© Foto: Rita Seyfert
Gehbeeinträchtigte Reisende erreichen die Bahnsteige vom Senftenberger Bahnhof über einen Fahrstuhl.
Gehbeeinträchtigte Reisende erreichen die Bahnsteige vom Senftenberger Bahnhof über einen Fahrstuhl.
© Foto: Rita Seyfert
Der ehemalige Reise-Kiosk am Senftenberger Bahnhof wurde vor Corona zu gemacht. Das WC ist zwar noch ausgeschildert. Doch auch die öffentliche Toilette gibt es hier schon lange nicht mehr.
Der ehemalige Reise-Kiosk am Senftenberger Bahnhof wurde vor Corona zu gemacht. Das WC ist zwar noch ausgeschildert. Doch auch die öffentliche Toilette gibt es hier schon lange nicht mehr.
© Foto: Rita Seyfert
Im Senftenberger Bahnhof hängen Stalaktiten von der Decke herab. Bei Starkregen verwandelt sich die Bahnsteig-Unterführung in eine Tropfsteinhöhle.
Im Senftenberger Bahnhof hängen Stalaktiten von der Decke herab. Bei Starkregen verwandelt sich die Bahnsteig-Unterführung in eine Tropfsteinhöhle.
© Foto: Rita Seyfert
Am Bahnhof Ruhland in Oberspreewald-Lausitz gibt es zwar Fahrstühle, aber keine öffentlichen Toiletten. Deswegen müffelt es aus den Ecken.
Am Bahnhof Ruhland in Oberspreewald-Lausitz gibt es zwar Fahrstühle, aber keine öffentlichen Toiletten. Deswegen müffelt es aus den Ecken.
© Foto: Rita Seyfert