Bildergalerie 15. Zug der fröhlichen Kinder in Cottbus

Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Rund 800 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und fünf Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Erstmals waren auch Schülerinnen und Schüler aus der Wiesengrund-Grundschule Spremberg dabei. Lustig verkleidet gestalteten sie, angeführt vom Kinderprinzenpaar Vivien I und Max I. bereits zum 15. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug. Er wurde auch in diesem Jahr vom Verein Kinder Karneval Cottbus e.V. (KiKaC) organisiert. Vom Altmarkt zog der Zug der fröhlichen Kinder über die Berliner Straße, die Waisenstraße und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Festzelt auf dem Viehmarkt, wo die Kinder bis 12 Uhr eine fröhliche Kinderfaschingsparty feierten.
© Foto: Michael Helbig
Cottbus / 25. Februar 2020, 11:03 Uhr

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.