Bildergalerie Maskenpflicht - So verhüllt sich die Lausitz

In der Stadt Cottbus gilt wie im übrigen Land Brandenburg eine Maskentragepflicht im Öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel. Linda Dargel tritt gleich ihre Tätigkeit im McPaper im Blechen Carré an. Zuvor schlendert sie selbst an den Geschäften vorbei.
In der Stadt Cottbus gilt wie im übrigen Land Brandenburg eine Maskentragepflicht im Öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel. Linda Dargel tritt gleich ihre Tätigkeit im McPaper im Blechen Carré an. Zuvor schlendert sie selbst an den Geschäften vorbei.
© Foto: Frank Hammerschmidt
Andreas  (l.) und Nadine stehen vor dem Eingang zum LausitzPark Groß-Gaglow. Sie tragen unkonventionelle Masken - jedoch ist das in Brandenburg gestattet.
Andreas (l.) und Nadine stehen vor dem Eingang zum LausitzPark Groß-Gaglow. Sie tragen unkonventionelle Masken - jedoch ist das in Brandenburg gestattet.
© Foto: Frank Hammerschmidt
Ihre OP-Maske hat Nadine mit der Aufschrift "Maulkorb" versehen.
Ihre OP-Maske hat Nadine mit der Aufschrift "Maulkorb" versehen.
© Foto: Frank Hammerschmidt
Fanny und Peggy Haman (r.) aus Doberlug-Kirchhain tragen selbstgenähte Masken.
Fanny und Peggy Haman (r.) aus Doberlug-Kirchhain tragen selbstgenähte Masken.
© Foto: Heike Lehmann
Natalja Kühn näht beim Verein "Wir sind Wir" in Weißwasser Schutzmasken für den täglichen Bedarf.
Natalja Kühn näht beim Verein "Wir sind Wir" in Weißwasser Schutzmasken für den täglichen Bedarf.
© Foto: Joachim Rehle
Hoyerswerda: Bernd Todler empfängt in Schutzkleidung seine Fahrgäste.
Hoyerswerda: Bernd Todler empfängt in Schutzkleidung seine Fahrgäste.
© Foto: Katrin Demczenko
Hoyerswerda: Mandy Ritscher bedient mit Mundschutz ihre Kunden
Hoyerswerda: Mandy Ritscher bedient mit Mundschutz ihre Kunden
© Foto: Katrin Demczenko
Ulrike Bové (links) und Marion Napparell tragen während ihrer Arbeit im Spremberger Ladengeschäft  "Obst, Gemüse & mehr" durchweg ihre Masken.
Ulrike Bové (links) und Marion Napparell tragen während ihrer Arbeit im Spremberger Ladengeschäft "Obst, Gemüse & mehr" durchweg ihre Masken.
© Foto: Marcel Laggai
Die Maskenpflicht bei den Kunden und Personal  wird auch  im Luckauer Geschäft von Evelin Scheunert eingehalten.
Die Maskenpflicht bei den Kunden und Personal wird auch im Luckauer Geschäft von Evelin Scheunert eingehalten.
© Foto: Foto-Zahn
Rosemarie Budnowski (73) aus Guben besitzt zwar eine Maske, hat sich aber vorerst für ein Tuch entschieden. "Ich habe aber das Gefühl, dass mir jetzt ständig die Nase läuft." Zweifel hat sie, ob die Maskenpflicht wirklich sinnvoll ist: "Ich weiß nicht. Selbst die Virologen sind sich ja uneins." Und noch etwas ist ihr bereits in den ersten Stunden bewusst geworden: "Man erkennt die Leute jetzt gar nicht mehr."
Rosemarie Budnowski (73) aus Guben besitzt zwar eine Maske, hat sich aber vorerst für ein Tuch entschieden. „Ich habe aber das Gefühl, dass mir jetzt ständig die Nase läuft.“ Zweifel hat sie, ob die Maskenpflicht wirklich sinnvoll ist: „Ich weiß nicht. Selbst die Virologen sind sich ja uneins.“ Und noch etwas ist ihr bereits in den ersten Stunden bewusst geworden: „Man erkennt die Leute jetzt gar nicht mehr.“
© Foto: Thomas Engelhardt
Grit Stahlberg, Mitarbeiterin im Freilandmuseum in Lehde, trägt bei der Arbeit eine selbst genähte Behelfsmaske. Das sei nicht so schlimm, wie sie dachte. Der Stoff vor Mund und Nase erschwere allerdings ein wenig das verständliche Sprechen, "aber ich habe ein lautes Organ". Und Führungen durch das Museum seien derzeit sowieso nicht möglich. "Manchmal nehme ich draußen die Maske auch mal ab, um durchzuatmen, wenn kein Besucher oder Kollege in der Nähe ist."
Grit Stahlberg, Mitarbeiterin im Freilandmuseum in Lehde, trägt bei der Arbeit eine selbst genähte Behelfsmaske. Das sei nicht so schlimm, wie sie dachte. Der Stoff vor Mund und Nase erschwere allerdings ein wenig das verständliche Sprechen, "aber ich habe ein lautes Organ". Und Führungen durch das Museum seien derzeit sowieso nicht möglich. "Manchmal nehme ich draußen die Maske auch mal ab, um durchzuatmen, wenn kein Besucher oder Kollege in der Nähe ist."
© Foto: Daniel Preikschat
Christina Bartel (r.) und Susan Will  von Paluna Design aus Ruhland nähen derzeit jede Menge Behelfsmasken
Christina Bartel (r.) und Susan Will von Paluna Design aus Ruhland nähen derzeit jede Menge Behelfsmasken
© Foto: STEFFEN RASCHE
Verkäuferin Kathleen Plonka trägt ihre von einer Modefirma zur Verfügung gestellte Mund-Nase-Maske sobald eine Kundin die kleine Boutique Joli in Senftenberg betritt. "Die Maske längere Zeit zu tragen, ist ganz schön anstrengend", gibt sie zu.
Verkäuferin Kathleen Plonka trägt ihre von einer Modefirma zur Verfügung gestellte Mund-Nase-Maske sobald eine Kundin die kleine Boutique Joli in Senftenberg betritt. "Die Maske längere Zeit zu tragen, ist ganz schön anstrengend", gibt sie zu.
© Foto: Catrin Würz
Annett Alsdorf aus Finsterwalde muss während der Arbeit in der Häuslichen Kranken- und Altenpflege bereits seit längerem eine Gesichtsmaske tragen. Nun auch beim Einkaufen.
Annett Alsdorf aus Finsterwalde muss während der Arbeit in der Häuslichen Kranken- und Altenpflege bereits seit längerem eine Gesichtsmaske tragen. Nun auch beim Einkaufen.
© Foto: Heike Lehmann
Hinter Spuckschutz aus Plexiglas und doch mit Masken ausgestattet ist Angela Böhme in ihrem Spielwarenladen in der Finsterwalder Südpassage.
Hinter Spuckschutz aus Plexiglas und doch mit Masken ausgestattet ist Angela Böhme in ihrem Spielwarenladen in der Finsterwalder Südpassage.
© Foto: Heike Lehmann
Maskenpflicht auch hinter dem Ladentisch: Astrid Leißker und Conny Thomas (l.) von der Bäckerei Raddatz im  Nettomarkt Falkenberg
Maskenpflicht auch hinter dem Ladentisch: Astrid Leißker und Conny Thomas (l.) von der Bäckerei Raddatz im Nettomarkt Falkenberg
© Foto: Rico Meißner
Auch Cornelia Görlich in der Total-Tankstelle in Falkenberg trägt einen Mundschutz
Auch Cornelia Görlich in der Total-Tankstelle in Falkenberg trägt einen Mundschutz
© Foto: Rico Meißner
Klaus Brachmann aus Uebigau
Klaus Brachmann aus Uebigau
© Foto: Rico Meißner
Dietmar Kersten aus Forst sagt: "Eigentlich hätte es eher passieren müssen, von der Sache her, aber es waren ja nicht genug Masken vorhanden."
Dietmar Kersten aus Forst sagt: "Eigentlich hätte es eher passieren müssen, von der Sache her, aber es waren ja nicht genug Masken vorhanden."
© Foto: Margit Jahn
Manuele Kramp: "Unmöglich, ich bekomme keine Luft unter der Maske"
Manuele Kramp: "Unmöglich, ich bekomme keine Luft unter der Maske"
© Foto: Margit Jahn
Lausitz / 27. April 2020, 15:57 Uhr
Coronakrise

Wie die Maskenpflicht in der Lausitz ankommt

Seit Montag gilt auch in Brandenburg in Bus und Bahn sowie beim Einkaufen eine Maskenpflicht. Die Rundschau hat sich umgehört, wie das bei den Lausitzern ankommt.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.