Bildergalerie 50. Reit- und Springturnier in Sielow

 UhrCottus
Neugierige Blicke aus dem Stallzelt.
Neugierige Blicke aus dem Stallzelt.
© Foto: Michael Helbig
Dieter Pumpa (l.) und Cottbus' Oberbürgermeister Holger Kelch.
Dieter Pumpa (l.) und Cottbus' Oberbürgermeister Holger Kelch.
© Foto: Michael Helbig
Warmreiten auf dem Abreitplatz.
Warmreiten auf dem Abreitplatz.
© Foto: Michael Helbig
Entspanntes Warten auf den nächsten Wettbewerb.
Entspanntes Warten auf den nächsten Wettbewerb.
© Foto: Michael Helbig
Konzentration vor dem Start.
Konzentration vor dem Start.
© Foto: Michael Helbig
Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S* Preis der Stadt Cottbus und des Stadtsportbundes Cottbus.
Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S* Preis der Stadt Cottbus und des Stadtsportbundes Cottbus.
© Foto: Michael Helbig
Frisches Wasser für den Parcours.
Frisches Wasser für den Parcours.
© Foto: Michael Helbig
Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S* Preis der Stadt Cottbus und des Stadtsportbundes Cottbus
Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S* Preis der Stadt Cottbus und des Stadtsportbundes Cottbus
© Foto: Michael Helbig
 Benjamin Wulschner vom Börlner PSV 99 e.V gewinnt auf Prieuré 3 gleich im ersten Umlauf mit Null Fehlern und in einer Zeit von 29,00 Sekunden den Wettbewerb.
Benjamin Wulschner vom Börlner PSV 99 e.V gewinnt auf Prieuré 3 gleich im ersten Umlauf mit Null Fehlern und in einer Zeit von 29,00 Sekunden den Wettbewerb.
© Foto: Michael Helbig
Auch Andrea (l.)  und Martha Hilscher verfolgten die spannenden Wettbewerbe.
Auch Andrea (l.) und Martha Hilscher verfolgten die spannenden Wettbewerbe.
© Foto: Michael Helbig
Hilmar Meyer vom Reit- und Rennverein Schwarme 1897 e:v belegte auf Drag du Buisson Z mit Null Fehlern und einem Rückstand von einer Hundertstel Sekunde auf den Sieger den 2. Platz
Hilmar Meyer vom Reit- und Rennverein Schwarme 1897 e:v belegte auf Drag du Buisson Z mit Null Fehlern und einem Rückstand von einer Hundertstel Sekunde auf den Sieger den 2. Platz
© Foto: Michael Helbig
Hilmar Meyer vom Reit- und Rennverein Schwarme 1897 e.v belegte auf Come and Fly 2 mit Null Fehlern und einer Zeit von 30,73 Sekunden einen weiteren dritten Platz.
Hilmar Meyer vom Reit- und Rennverein Schwarme 1897 e.v belegte auf Come and Fly 2 mit Null Fehlern und einer Zeit von 30,73 Sekunden einen weiteren dritten Platz.
© Foto: Michael Helbig
Siegerehrung für die besten Reiter-Pferdpaare. Glückwünsche für den Sieger Benjamin Wulschner und sein Pferd Prieuré 3.
Siegerehrung für die besten Reiter-Pferdpaare. Glückwünsche für den Sieger Benjamin Wulschner und sein Pferd Prieuré 3.
© Foto: Michael Helbig
Siegerehrung für die besten Reiter-Pferdpaare. Glückwünsche für den Sieger Benjamin Wulschner und sein Pferd Prieuré 3.
Siegerehrung für die besten Reiter-Pferdpaare. Glückwünsche für den Sieger Benjamin Wulschner und sein Pferd Prieuré 3.
© Foto: Michael Helbig
Zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten am Samstag die spannenden Wettbewerbe im Sielower Reitstadion.
Zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten am Samstag die spannenden Wettbewerbe im Sielower Reitstadion.
© Foto: Michael Helbig
Gunther Döhler auf Jara.
Gunther Döhler auf Jara.
© Foto: Michael Helbig
Andre Thieme auf Paule S
Andre Thieme auf Paule S
© Foto: Michael Helbig
Johanna Zander-Keil auf Cappuccina 18
Johanna Zander-Keil auf Cappuccina 18
© Foto: Michael Helbig
Joan Wecke auf Cookie Sch
Joan Wecke auf Cookie Sch
© Foto: Michael Helbig
Steffen Krehl auf Deborah 102
Steffen Krehl auf Deborah 102
© Foto: Michael Helbig
 Höhepunkt des 50. Reit-und Springturniers in Sielow war am Sonntagnachmittag der "Große Preis der Sparkasse Spree Neiße".
Höhepunkt des 50. Reit-und Springturniers in Sielow war am Sonntagnachmittag der „Große Preis der Sparkasse Spree Neiße“.
© Foto: ©Michael Helbig
Eröffnungszeremonie am Sonntagmittag: Dieter Pumpa wude durch Tobias Schick und Thomas Bergner mit dem Ehrenpokal des Stadtsportbundes Cottbus geehrt.
Eröffnungszeremonie am Sonntagmittag: Dieter Pumpa wude durch Tobias Schick und Thomas Bergner mit dem Ehrenpokal des Stadtsportbundes Cottbus geehrt.
© Foto: ©Michael Helbig
Eröffnungszeremonie am Sonntagmittag: Dieter Pumpa wude durch Tobias Schick und Thomas Bergner mit dem Ehrenpokal des Stadtsportbundes Cottbus geehrt.
Eröffnungszeremonie am Sonntagmittag: Dieter Pumpa wude durch Tobias Schick und Thomas Bergner mit dem Ehrenpokal des Stadtsportbundes Cottbus geehrt.
© Foto: ©Michael Helbig
Eröffnungszeremonie am Sonntagmittag: Dieter Pumpa wude durch Tobias Schick und Thomas Bergner mit dem Ehrenpokal des Stadtsportbundes Cottbus geehrt.
Eröffnungszeremonie am Sonntagmittag: Dieter Pumpa wude durch Tobias Schick und Thomas Bergner mit dem Ehrenpokal des Stadtsportbundes Cottbus geehrt.
© Foto: ©Michael Helbig
Eröffnungszeremonie am Sonntagmittag: Dieter Pumpa (r)  wude durch Tobias Schick (2.v.r.)  und Thomas Bergner (l) mit dem Ehrenpokal des Stadtsportbundes Cottbus geehrt.
Eröffnungszeremonie am Sonntagmittag: Dieter Pumpa (r) wude durch Tobias Schick (2.v.r.) und Thomas Bergner (l) mit dem Ehrenpokal des Stadtsportbundes Cottbus geehrt.
© Foto: ©Michael Helbig
Viele Zuschauer verfolgten auch am Sonntag die spannenden Reitsport-Wettbewerbe.
Viele Zuschauer verfolgten auch am Sonntag die spannenden Reitsport-Wettbewerbe.
© Foto: ©Michael Helbig
Der Parcours wird für die nächsten Springprüfung vorbereitet.
Der Parcours wird für die nächsten Springprüfung vorbereitet.
© Foto: ©Michael Helbig
Der Parcours wird für die nächsten Springprüfung vorbereitet.
Der Parcours wird für die nächsten Springprüfung vorbereitet.
© Foto: ©Michael Helbig
Benjamin Wulschner/GER vom Börlner PSV 99 e. V. gewinnt auf Chaccobel das Stechen mit Null Fehlern und in einer Zeit von 46,26 Sekunden.
Benjamin Wulschner/GER vom Börlner PSV 99 e. V. gewinnt auf Chaccobel das Stechen mit Null Fehlern und in einer Zeit von 46,26 Sekunden.
© Foto: ©Michael Helbig
Benjamin Wulschner/GER vom Börlner PSV 99 e. V. gewinnt belegt im Stechen mit Null Fehlern und in einer Zeit von 46,55 Sekunden auf Prieuré 3 den zweiten Platz.
Benjamin Wulschner/GER vom Börlner PSV 99 e. V. gewinnt belegt im Stechen mit Null Fehlern und in einer Zeit von 46,55 Sekunden auf Prieuré 3 den zweiten Platz.
© Foto: ©Michael Helbig
Viele Zuschauer verfolgten auch am Sonntag die spannenden Reitsport-Wettbewerbe.
Viele Zuschauer verfolgten auch am Sonntag die spannenden Reitsport-Wettbewerbe.
© Foto: ©Michael Helbig
Viele Zuschauer verfolgten auch am Sonntag die spannenden Reitsport-Wettbewerbe.
Viele Zuschauer verfolgten auch am Sonntag die spannenden Reitsport-Wettbewerbe.
© Foto: ©Michael Helbig
Felix Ewald/GER vom RFV HLG Neustadt e.V. belegt auf DSP Call me crazy im Stechen mit Null Fehlern und in einer Zeit von 49,09  Sekunden den dritten  Platz.
Felix Ewald/GER vom RFV HLG Neustadt e.V. belegt auf DSP Call me crazy im Stechen mit Null Fehlern und in einer Zeit von 49,09 Sekunden den dritten Platz.
© Foto: ©Michael Helbig
Gruppenfoto mit den Parcours-Bauern.
Gruppenfoto mit den Parcours-Bauern.
© Foto: ©Michael Helbig
Inga Jakubowski (2.v.l.) erhielt den Fairnis-Preis.
Inga Jakubowski (2.v.l.) erhielt den Fairnis-Preis.
© Foto: ©Michael Helbig
Siegerehrung für die Gewinner und Platzierten des Großen Preises der Sparkasse Spree-Neiße.
Siegerehrung für die Gewinner und Platzierten des Großen Preises der Sparkasse Spree-Neiße.
© Foto: ©Michael Helbig
Der Sieger beim Großen Preis der Sparkasse Spree-Neiße Banjamin Wulschner erhielt für seine Gesamtleistung beim  Turnier einen vom Reitverein Sielow ausgelobten Elektroroller.
Der Sieger beim Großen Preis der Sparkasse Spree-Neiße Banjamin Wulschner erhielt für seine Gesamtleistung beim Turnier einen vom Reitverein Sielow ausgelobten Elektroroller.
© Foto: ©Michael Helbig
Da sein Siegerpferd bei der Siegerehrung scheute, absolvierte er die obligatorische Siegerrunde nicht Hoch zu Ross, sondern auf seinem neuen Elektroroller - ein Novum in der 50-jährigen Geschichte des Sielower Reit- und Springturniers.
Da sein Siegerpferd bei der Siegerehrung scheute, absolvierte er die obligatorische Siegerrunde nicht Hoch zu Ross, sondern auf seinem neuen Elektroroller - ein Novum in der 50-jährigen Geschichte des Sielower Reit- und Springturniers.
© Foto: ©Michael Helbig
Siegerehrung für die Gewinner und Platzierten des Großen Preises der Sparkasse Spree-Neiße.
Siegerehrung für die Gewinner und Platzierten des Großen Preises der Sparkasse Spree-Neiße.
© Foto: ©Michael Helbig