Bildergalerie Großer Fischzug in Peitz

 UhrPeitz
Das Schleppnetz, die Wate, wird ausgelegt.
Das Schleppnetz, die Wate, wird ausgelegt.
© Foto: ©Michael Helbig
Mit dem Schleppnetz werden die Karpfen "zusammengetrieben".
Mit dem Schleppnetz werden die Karpfen "zusammengetrieben".
© Foto: ©Michael Helbig
Schwerstarbeit ist das Ausbringen des Schleppnetzes für die Fischer.
Schwerstarbeit ist das Ausbringen des Schleppnetzes für die Fischer.
© Foto: ©Michael Helbig
Die Fischer waten durch das Wasser - die Karpfen werden mit dem Schleppnetz eingefangen.
Die Fischer waten durch das Wasser - die Karpfen werden mit dem Schleppnetz eingefangen.
© Foto: ©Michael Helbig
Mit dem Kescher werden die Karpfen aus der Teichgrube herausgeholt und auf der Rutsche nach Größe und Beifang (andere Fische) vorsortiert und dann auf das Hälterfahrzeug verladen.
Mit dem Kescher werden die Karpfen aus der Teichgrube herausgeholt und auf der Rutsche nach Größe und Beifang (andere Fische) vorsortiert und dann auf das Hälterfahrzeug verladen.
© Foto: ©Michael Helbig
Auf der Rutsche werden die Karpfen nach Größe und Beifang (andere Fische) vorsortiert und dann verladen.
Auf der Rutsche werden die Karpfen nach Größe und Beifang (andere Fische) vorsortiert und dann verladen.
© Foto: ©Michael Helbig
Karsten Conrad (l.) und Ronny Rothe präsentieren zwei prächtige Karpfen.
Karsten Conrad (l.) und Ronny Rothe präsentieren zwei prächtige Karpfen.
© Foto: ©Michael Helbig
Hand in Hand - bei den Fischern in Peitz sitzt jeder Handgriff.
Hand in Hand - bei den Fischern in Peitz sitzt jeder Handgriff.
© Foto: ©Michael Helbig
Die Saspower Dixieland Stompers aus Cottbus spielen auf der Bühne im Festzelt auf. Das Abfischen wird traditionell von einem Fisch- und Heimatmarkt begleitet.
Die Saspower Dixieland Stompers aus Cottbus spielen auf der Bühne im Festzelt auf. Das Abfischen wird traditionell von einem Fisch- und Heimatmarkt begleitet.
© Foto: ©Michael Helbig
Auf dem Gelände des Hüttenmuseums gab es ein buntes Rahmenprogramm mit vielen regionalen Händlern und Verkaufsständen.
Auf dem Gelände des Hüttenmuseums gab es ein buntes Rahmenprogramm mit vielen regionalen Händlern und Verkaufsständen.
© Foto: ©Michael Helbig
Während des Abfischens wurde ein neuer Amtskarpfen mit Airbrush-Motiven aus der Amtsgemeinde Peitz enthüllt. Der ursprüngliche Amtskarpfen stand am Ortseingang und wurde vor einiger Zeit gestohlen. Der neue Kunstkarpfen soll nun seinen Platz auf dem Gelände der Peitzer Oberschule finden.
Während des Abfischens wurde ein neuer Amtskarpfen mit Airbrush-Motiven aus der Amtsgemeinde Peitz enthüllt. Der ursprüngliche Amtskarpfen stand am Ortseingang und wurde vor einiger Zeit gestohlen. Der neue Kunstkarpfen soll nun seinen Platz auf dem Gelände der Peitzer Oberschule finden.
© Foto: ©Michael Helbig
Ein Küsschen für den Kunst-Karpfen am Eingang zum Hüttenmusem - Scheila Hanschke aus Hennickendorf bei Rüdersdorf hat keine Berührungsängste.
Ein Küsschen für den Kunst-Karpfen am Eingang zum Hüttenmusem - Scheila Hanschke aus Hennickendorf bei Rüdersdorf hat keine Berührungsängste.
© Foto: ©Michael Helbig