Bildergalerie Das hätte auch den Fürsten beeindruckt.

Die Parkpläne zur Orientierung des Branitzer Parks werden überarbeitet. Die Vorlage dafür stammt vom polnischen Künstler Robert M. Jurga: Klassisch mit Pinsel und Farbe auf Papier.
Der Illustrator lebt in Zielona Góra und hat sich in Polen längst einen Namen gemacht.

 UhrCottbus
Aleksandra Zimolag zeigt eine Auswahl der Aquarelle die der Künstler Robert M. Jurga für die neuen Pläne des Branitzer Parks geschaffen hat. Viele Blätter mit Details füllen die Mappen.
Aleksandra Zimolag zeigt eine Auswahl der Aquarelle die der Künstler Robert M. Jurga für die neuen Pläne des Branitzer Parks geschaffen hat. Viele Blätter mit Details füllen die Mappen.
© Foto: Peggy Kompalla
Aleksandra Zimolag hat die Originalzeichnungen von Robert M. Jurag auf dem Boden ausgebreitet. Der Plan ist komplett mit der Hand gezeichnet. Die Zeichnung wurde schließlich eingescannt.
Aleksandra Zimolag hat die Originalzeichnungen von Robert M. Jurag auf dem Boden ausgebreitet. Der Plan ist komplett mit der Hand gezeichnet. Die Zeichnung wurde schließlich eingescannt.
© Foto: Peggy Kompalla
Diese Detailzeichnung zeigt das Ananashaus im Branitzer Park.
Diese Detailzeichnung zeigt das Ananashaus im Branitzer Park.
© Foto: Peggy Kompalla
Die Baumuniversität von oben in einer Zeichnung von Robert M. Jurga.
Die Baumuniversität von oben in einer Zeichnung von Robert M. Jurga.
© Foto: Peggy Kompalla
Eine ungewöhnliche Perspektive vom Besucherzentrum im Park Branitz.
Eine ungewöhnliche Perspektive vom Besucherzentrum im Park Branitz.
© Foto: Peggy Kompalla
Die Büste des Reformers Karl August von Hardenberg.
Die Büste des Reformers Karl August von Hardenberg.
© Foto: Peggy Kompalla
Blick auf die Landpyramide. Sie hat erst in diesem Jahr ihren Stufen wiedererhalten.
Blick auf die Landpyramide. Sie hat erst in diesem Jahr ihren Stufen wiedererhalten.
© Foto: Peggy Kompalla
Dieses Aquarell zeigt den Marstall (oben) und das Kavallierhaus. Die Gebäude gehören zum Schlossensemble und werden von einem Garten mit Pergola-Gang und dem Venusbeet verbunden.
Dieses Aquarell zeigt den Marstall (oben) und das Kavallierhaus. Die Gebäude gehören zum Schlossensemble und werden von einem Garten mit Pergola-Gang und dem Venusbeet verbunden.
© Foto: Peggy Kompalla
Das Schloss Branitz. Die Zeichnung ist sehr deteialliert. Dem Künstler Robert M. Jurga kommt bei seiner Arbeit seine Kenntnis als Architekt zugute.
Das Schloss Branitz. Die Zeichnung ist sehr deteialliert. Dem Künstler Robert M. Jurga kommt bei seiner Arbeit seine Kenntnis als Architekt zugute.
© Foto: Peggy Kompalla
Die Parkeisenbahn dreht ganz in der Nähe des Branitzer Parks ihre Runden und bringt so manchen Besucher in Pücklers grünes Paradies.
Die Parkeisenbahn dreht ganz in der Nähe des Branitzer Parks ihre Runden und bringt so manchen Besucher in Pücklers grünes Paradies.
© Foto: Peggy Kompalla
Und ist das Detail noch so klein, Robert M. Jurga zeichnet es mit Hingabe wie diesen Wegstein im Park.
Und ist das Detail noch so klein, Robert M. Jurga zeichnet es mit Hingabe wie diesen Wegstein im Park.
© Foto: Peggy Kompalla