Bildergalerie Antigone Neuropa - das Staatstheater Cottbus spielt im Hangar 5

 UhrCottbus
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz (
Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
Mit internationalen Choreografen, Komponisten, dem Cottbuser Schauspielensemble, Lars Neugebauer (drum klub, Schlagzeug), N.U. Unruh (Einstürzende Neubauten, Percussion), Filip Markiewicz ( Live-Gitarre, Synthesizer)fragen sie nach dem Wesen von persönlichem und staatlichem Recht, von Überlieferung und Zukunftsvision. Die beiden Aufführungen der Performance finden im Rahmen des Spezials zur Deutschen Einheit des Staatstheaters Cottbus statt.
© Foto: Michael Helbig