Bildergalerie So war das 12. Treckertreffen in Halbendorf

 UhrHalbendorf
Ein Drittel der Tecker-Enthusiasten maßen ihre und die Kräfte der Zugmaschinen beim Traktorpulling.  Auf der Veranstaltungsfläche, die wegen der Vorschriften deutlich vergrößert worden war, konnte man den notwendigen Abstand halten.
Ein Drittel der Tecker-Enthusiasten maßen ihre und die Kräfte der Zugmaschinen beim Traktorpulling. Auf der Veranstaltungsfläche, die wegen der Vorschriften deutlich vergrößert worden war, konnte man den notwendigen Abstand halten. © Foto: Gabriela Nitsche
Ein Drittel der Tecker-Enthusiasten maßen ihre und die Kräfte der Zugmaschinen beim Traktorpulling.  Auf der Veranstaltungsfläche, die wegen der Vorschriften deutlich vergrößert worden war, konnte man den notwendigen Abstand halten.
Ein Drittel der Tecker-Enthusiasten maßen ihre und die Kräfte der Zugmaschinen beim Traktorpulling. Auf der Veranstaltungsfläche, die wegen der Vorschriften deutlich vergrößert worden war, konnte man den notwendigen Abstand halten. © Foto: Gabriela Nitsche
Freude gibt es bei denen, die es auf das Treppchen aus Stroh schaffen
Freude gibt es bei denen, die es auf das Treppchen aus Stroh schaffen © Foto: Gabriela Nitsche
Manches Mal wird die Technik stark gefordert
Manches Mal wird die Technik stark gefordert © Foto: Gabriela Nitsche
Über 200 Teilnehmer fanden sich mit ihren Schmuckstücken ein, beteiligten sich an der Ausstellung und/oder an der Ausfahrt. Die ortsansässige Prohav unterstützte die Veranstalter und zeigte auch stolz seine moderne Landtechnik, unter anderen einen riesigen
Über 200 Teilnehmer fanden sich mit ihren Schmuckstücken ein, beteiligten sich an der Ausstellung und/oder an der Ausfahrt. Die ortsansässige Prohav unterstützte die Veranstalter und zeigte auch stolz seine moderne Landtechnik, unter anderen einen riesigen © Foto: Gabriela Nitsche
Über Monat war es fraglich, ob das 12. Treckertreffen in Halbendorf im Corona-Jahr 2020 überhaupt stattfinden kann. Dann lockerte Sachsen die Vorschriften. Halbendorf überzeugte mit einem Hygienekonzept. Freie Fahrt für die Schlepper-Fans weit über die Ort
Über Monat war es fraglich, ob das 12. Treckertreffen in Halbendorf im Corona-Jahr 2020 überhaupt stattfinden kann. Dann lockerte Sachsen die Vorschriften. Halbendorf überzeugte mit einem Hygienekonzept. Freie Fahrt für die Schlepper-Fans weit über die Ort © Foto: Gabriela Nitsche
Über Monat war es fraglich, ob das 12. Treckertreffen in Halbendorf im Corona-Jahr 2020 überhaupt stattfinden kann. Dann lockerte Sachsen die Vorschriften. Halbendorf überzeugte mit einem Hygienekonzept. Freie Fahrt für die Schlepper-Fans weit über die Ort
Über Monat war es fraglich, ob das 12. Treckertreffen in Halbendorf im Corona-Jahr 2020 überhaupt stattfinden kann. Dann lockerte Sachsen die Vorschriften. Halbendorf überzeugte mit einem Hygienekonzept. Freie Fahrt für die Schlepper-Fans weit über die Ort © Foto: Gabriela Nitsche
Zum Hygienekonzept am Einlass gehörte der Schutz der Kassierer, eine ausgeklügelte Wegeführung und Abstand. Jeder Besucher musste seine Daten niederschreiben und eine Maske vorweisen.
Zum Hygienekonzept am Einlass gehörte der Schutz der Kassierer, eine ausgeklügelte Wegeführung und Abstand. Jeder Besucher musste seine Daten niederschreiben und eine Maske vorweisen. © Foto: Gabriela Nitsche
Bei der Ausstellung der Landtechnik wurden alte Schlepper-Schönheiten gezeigt, aber auch moderne Giganten wie dieser 90-Tonner der Firma Kran & Transport Lausitz OHG aus Schleife.
Bei der Ausstellung der Landtechnik wurden alte Schlepper-Schönheiten gezeigt, aber auch moderne Giganten wie dieser 90-Tonner der Firma Kran & Transport Lausitz OHG aus Schleife. © Foto: Gabriela Nitsche
Mehrere Trecker-Enthusiasten aus Lieskau verpassen kein Treffen in Halbendorf.
Mehrere Trecker-Enthusiasten aus Lieskau verpassen kein Treffen in Halbendorf. © Foto: Gabriela Nitsche
Siegbert Peto aus Halbendorf erreichte in der Klasse bis 29 PS den dritten Platz und gehörte zum Team, welches an der Strecke tätig war. Bei früheren Pullings schaffte er es schon einige Male aufs Podest.
Siegbert Peto aus Halbendorf erreichte in der Klasse bis 29 PS den dritten Platz und gehörte zum Team, welches an der Strecke tätig war. Bei früheren Pullings schaffte er es schon einige Male aufs Podest. © Foto: Gabriela Nitsche
Über 200 Teilnehmer fanden sich mit ihren Schmuckstücken ein, beteiligten sich an der Ausstellung und/oder an der Ausfahrt. Ein Drittel der Enthusiasten massen ihre und die Kräfte der Zugmaschinen beim Traktorpulling.
Über 200 Teilnehmer fanden sich mit ihren Schmuckstücken ein, beteiligten sich an der Ausstellung und/oder an der Ausfahrt. Ein Drittel der Enthusiasten massen ihre und die Kräfte der Zugmaschinen beim Traktorpulling. © Foto: Gabriela Nitsche
Über 200 Teilnehmer fanden sich mit ihren Schmuckstücken ein, beteiligten sich an der Ausstellung und/oder an der Ausfahrt. Ein Drittel der Enthusiasten massen ihre und die Kräfte der Zugmaschinen beim Traktorpulling.
Über 200 Teilnehmer fanden sich mit ihren Schmuckstücken ein, beteiligten sich an der Ausstellung und/oder an der Ausfahrt. Ein Drittel der Enthusiasten massen ihre und die Kräfte der Zugmaschinen beim Traktorpulling. © Foto: Gabriela Nitsche
Auch an den Versorgungsständen. Für die Einsatzkräfte dort herrschte Maskenpflicht.
Auch an den Versorgungsständen. Für die Einsatzkräfte dort herrschte Maskenpflicht. © Foto: Gabriela Nitsche
Über 200 Teilnehmer fanden sich mit ihren Schmuckstücken ein, beteiligten sich an der Ausstellung und/oder an der Ausfahrt.
Über 200 Teilnehmer fanden sich mit ihren Schmuckstücken ein, beteiligten sich an der Ausstellung und/oder an der Ausfahrt. © Foto: Gabriela Nitsche
Über 200 Teilnehmer fanden sich mit ihren Schmuckstücken ein, beteiligten sich an der Ausstellung und/oder an der Ausfahrt.
Über 200 Teilnehmer fanden sich mit ihren Schmuckstücken ein, beteiligten sich an der Ausstellung und/oder an der Ausfahrt. © Foto: Gabriela Nitsche