| 02:37 Uhr

Bestmarke für Mühlbergerin

Lucia Kostrzewski gewann mit Emily Wetzel den Leichtgewichtszweier AK12/13.
Lucia Kostrzewski gewann mit Emily Wetzel den Leichtgewichtszweier AK12/13. FOTO: Besser/jbs1
Wurzen. (jbs1) Mit dem Gesamtergebnis konnten die Mühlberger Ruderer zufrieden sein. Lucia Kostrzewski knüpfte nach einer längeren Verletzungspause wieder an ihre früheren Erfolge an. Jürgen Besser

Sie gewann an beiden Tagen mit Emily Wetzel den Leichtgewichtszweier AK12/13 vor Dresden und den Leichtgewichts einer AK 13 am Sonntag ebenfalls vor Dresden, nachdem sie sich am Sonnabend noch von der Bernburgerin auf Platz zwei verwiesen ließ. Leoni Reiß im Einer der AK 12 setzte mit ihren Siegen an beiden Tagen für den Verein eine statistisch neue Bestmarke. Seit der Regatta in Wurzen im September 2015 ist sie im Einer unbesiegt. Im Zweier mit Eva Degen erzielte sie an beiden Tagen nach dem Dresdener Boot jeweils Platz zwei. Ebenfalls im Einer AK 12 kam Emily Wetzel auf Platz vier und zwei. Eva Degen im Einer der AK 13 erreichte mit den Plätzen drei und zwei gute Platzierungen.

Bei den vier Mühlberger Jungen reichte es nicht zu einem Sieg. Der Zweier Schobranski-Welschke (AK 11) erreichte die Plätze drei und zwei und der Zweier AK 12/13 Heischmann/Hänsel Platz vier und zwei. Im Einer haben alle vier Jungen noch Reserven. Hier war Platz zwei von Jonas Welschke (AK 11) die beste Platzierung. Niklas Hänsel, Niklas Heischmann und Pascal Schobranski erreichten jeweils Platz vier und drei.