Der Vereinsvorsitzender des gastgebenden Rassegeflügelzuchtvereins Gräfendorf, Reinhard Arandt, sagt: „Dass diesmal so viele Tiere ausgestellt werden, hätten wir kaum für möglich gehalten. Das zeugt von der großen Beliebtheit dieser Schau. Wir werden dafür sorgen, dass die Tiere wieder die besten Bedingungen vorfinden und sowohl die Züchter als auch das interessierte Publikum zwei eindrucksvolle Tage erleben.“ Zur Erinnerung: Im Vorjahr war mit mehr als 800 Tieren schon eine stattliche Ausstellungsgröße erreicht worden.

Zu sehen sind diesmal Gänse, Enten, Groß- und Zwerghühner sowie Tauben. Reinhard Arandt: „Auf den Meldelisten stehen auch Tiere, die schon auf großen Bundesschauen mit hohen Preisen ausgezeichnet wurden.“ Auch diesmal werden viele Tiere zum Verkauf angeboten. Wer Tipps und Ratschläge benötigt, um vielleicht eine eigene Geflügelzucht aufzubauen, kann sich während der Ausstellung an den gastgebenden Verein wenden.

Öffnungszeiten: Sonnabend 7. Januar – 9 bis 18 Uhr; Sonntag, 8. Januar – 9 bis 16.30 Uhr.