„Wir freuen uns natürlich und sind sehr stolz, ein ,ausgewählter Ort' im Land der Ideen sein zu dürfen“, sagte der Vorstandsvorsitzende des Bergbautourismus-Vereins Horst Junge nach der Preisverleihung.

Diese fand zum Wochenbeginn just zum ersten Geburtstag des Besucherzentrums statt, zu dem die Welzower Bergbautouristiker insgesamt ein positives Fazit ziehen konnten.

Rund 7500 Menschen waren seit Oktober 2010 zu den verschiedenen Veranstaltungen in den sanierten Packschuppen gekommen, weitere 3750 Gäste hatten sich in der Touristinformation im Bahnhof Tipps und Beratung für ihren Aufenthalt in der Lausitz geholt.

Jens-Uwe Krebs von der Deutschen Bank in Senftenberg überreichte die bundesweit vergebene Auszeichnung und lobte den Excursio-Bahnhof Welzow als ein innovatives und zukunftsfähiges Tourismuskonzept, das die Re gion belebe und den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis- und Lernfeld biete. Der Welzower Verein organisiert für Gäste touristische Touren in den nahegelegenen Tagebaus Welzow-Süd – mit einem Alleinstellungsmerkmal: „Nur bei uns können die Besucher in einen noch aktiven Tagebau einfahren“, so Vereinschef Horst Junge.

Zu Fuß, mit dem Jeep, mit Quads oder dem Fahrrad erkunden die Gäste die Bergbaulandschaft, gehen auf archäologische Reise oder speisen inmitten bizarrer Krater an üppig gedeckter Tafel.

Darüber hinaus befindet sich im ehemaligen Bahnhof eine Tourismusschule, die seit einem Jahr bereits verschiedene Qualifizierungen zu Gästeführern und Touristenscouts realisiert hat. „Wir wollen unsere Region als interessantes touristisches Neuland zwischen dem Spreewald und dem Lausitzer Seenland entwickeln“, erklärte Horst Junge das Credo des Vereins. An Ideen mangele es nicht: Neu in Vorbereitung seien touristische Touren zum Weinanbaugebiet Wolkenberg am Rande des Tagebaus oder zu der entstehenden Dichtwand bei Bluno.

Außerdem soll es schon bald vor dem Besucherzentrum eine Tanksäule für Elektro autos und entsprechende Fahrzeuge geben – auch in diesem Punkt wolle man Vorreiter sein.

Die Welzower Bürgermeisterin Birgit Zuchold freute sich mit dem Bergbautourismus-Verein über die bedeutsame Auszeichnung. „Der Tourismus ist für die Region eine Chance, die auch die Stadt Welzow stärkt. Das Excursio-Besucherzentrum ist längst ein Zugpferd geworden“, sagte sie.