Ein 20-Jähriger wurde von den Polizisten zu Boden geschlagen und lebensgefährlich verletzt. Nach der Vernehmung der Beteiligten und Zeugen sollen das Opfer und dessen Begleiter möglicherweise selbst provoziert haben.

Nach den Vernehmungen konnten die Beamten im Alter von 32 und 37 Jahren die Dienststelle verlassen. „Ein Tatverdacht liegt bei ihnen nicht mehr vor“, hieß es.