So hätten Stichproben ergeben, dass etwa Gutscheine für Res taurants in einigen Fällen schon nach drei Monaten ablaufen. Auch Tankstellen oder Möbelhäuser vergeben oft Coupons mit einer sechsmonatigen bis einjährigen Gültigkeitsdauer. Praktisch seien dagegen Gutscheine mit uneingeschränkter Laufzeit, um den Beschenkten nicht unnötig unter Zeitdruck zu setzen. Finden sich auf dem Schein keine Angaben zur Gültigkeit, gelte er innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist drei Jahre lang. (dpa/eb)