Der zuständige Schornsteinfeger gab den Kessel nicht zur Inbetriebnahme frei, da das Gerät die Anforderungen der polnischen und deutschen Norm weder in der Produktkennzeichnung noch der Montage- und Bedienungsanleitung erfüllte. Über die Vermittlung des Verbraucherinformationszentrums reklamierte der Käufer das Geld beim Verkäufer in Polen gegen Rückgabe des Heizkessels.