Warum sollten Menschen aus Elbe-Elster unbedingt einmal nach Lübbecke kommen und was sollten sie sich anschauen?
Die Region Minden-Lübbecke lädt mit ihrer Vielfalt von 43 historischen Mühlen zu einem Aktivwochenende mit Fahrradfahren auf der Mühlenroute ein. In Lübbecke können die Besucher auf dem etwa 40 Kilometer langen Lübbecker Landweg die abwechslungsreiche Landschaft mit Großem Torfmoor, Bauerngärten, Fachwerkhäusern und Rittergütern erleben oder einen Abstecher in Barre`s Brauwelt, Ostwestfalens einziges Brauereimuseum, machen.

Der Aufenthalt in Lübbecke lässt sich prima verbinden mit dem Besuch einer der großen Veranstaltungen, zum Beispiel mit einem Besuch des Bierbrunnenfestes (16. bis 18. August), einem dreitägigen Stadtfest mit Musik auf vier Bühnen und mit verkaufsoffenem Sonntag.

In diesem Jahr treten übrigens am Tag des Bierbrunnens voraussichtlich auch die Elsterland Musikanten aus Bad Liebenwerda in Lübbecke auf. Oder man koppelt den Besuch mit einem Tag auf dem Blasheimer Markt (5. bis 8. September), einem großen Volksfest mit über 20 Fahrgeschäften, rund 300 Ausstellern und Partystimmung pur in drei Festzelten.

Mit welchen kulinarischen Spezialitäten sollten sich Besucher aus Elbe-Elster verwöhnen lassen?
Ein typisch westfälisches Kartoffelgericht ist der Pickert.

Der Teig aus geriebenen Kartoffeln, Eiern, Mehl und Milch oder Sahne wird sehr dünn mit einer gusseisernen Pfanne oder auf einer speziellen Pickertplatte gebacken. Der Pickert wird süß oder deftig gegessen. Süß zum Beispiel mit Butter, Zuckerrübensirup oder Apfelmus, deftig mit Mett oder Räucherfisch. Lecker! Zu den kulinarischen Spezialitäten zählt auch der westfälische Knochenschinken, den man gut auf einem Schwarzbrot genießen kann.

Als Getränk dazu bietet sich eine der Bierspezialitäten der Lübbecker Privatbrauerei Barre an.

An welche partnerschaftlichen Begegnungen denken Sie besonders gern zurück und welche sind für die Zukunft geplant?
Was heute in der Städtepartnerschaft zwischen Bad Liebenwerda und Lübbecke "gute Routine" ist, begann vor etwa 25 Jahren in der spannenden Phase des Umbruchs. Aus bereits bestehenden lockeren Kontakten wurde in dieser dynamischen Zeit der deutschen Geschichte eine stabile Städtepartnerschaft, die heute durch zahlreiche Akteure mit Leben gefüllt wird. 2015 wird das 25-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Bad Liebenwerda und Lübbecke gefeiert.