Über die Gesamtpreise eines Schlüsseldienstes werden Kunden oft im Unklaren gelassen. Das Öffnen einer Tür kann dann unter Umständen mehrere Hundert Euro kosten. Vor allem Zusatzkosten, etwa für die Anfahrt oder Zuschläge am Wochenende, würden häufig nicht erwähnt. Und wer vor der verschlossenen Haustür steht, frage oft auch nicht danach.

So viel Zeit sollte aber sein. Rehberg empfiehlt sogar, selbst in so einer misslichen Lage bei mehreren Anbietern nachzufragen und Preise zu vergleichen. Ein Problem besteht auch darin, dass sich nicht ohne Weiteres erkennen lässt, woher der Monteur anreist, auch wenn die Adresse des Schlüsseldienstes gleich um die Ecke ist: "Gerade am Wochenende landet man unter Umständen in einem Callcenter, das dann einen Monteur losschickt. Man glaubt, das sei jemand aus der näheren Umgebung, dabei kommt der sonst woher", warnt die Verbraucherschützerin.

Schon das könne den Preis nach oben treiben - wenn für die Anreise nicht pauschal bezahlt wird. Die Kosten hängen außerdem vom Arbeitsaufwand ab: Wenn sich die Tür problemlos in wenigen Minuten öffnen lässt und das Schloss nicht ausgetauscht werden muss, seien 75 bis 100 Euro realistisch, inklusive Anfahrt, sagt Julia Rehberg. Und entsprechend doppelt so hoch kommt die Summe, wenn der Dienstleister am späten Abend oder am Wochenende seine Arbeit erledigt. Ist der Aufwand deutlich größer, wird es entsprechend teurer.