So kann sich zum Beispiel eine Bronchitis bei nicht ausreichender Schonung zu einer Lungenentzündung weiterentwickeln. Aus einem Schnupfen kann eine Nasennebenhöhlen- oder Stirnhöhlenentzündung werden. Statt Infekte mit Medikamenten zu unterdrücken, ist es wichtig, sich in Ruhe auszukurieren. Dazu gehört, sich zu schonen und zum Beispiel Krankschreibungen einzuhalten.

Sport ist bei Erkältungen tabu. Die Anstrengungen belasten die Körperabwehr, und aus einem harmlosen Infekt wird schnell eine Bronchitis. Treten Husten und Schnupfen noch nach den üblichen acht bis zehn Tagen auf, ist das ein Hinweis auf einen verschleppten Infekt.