bis 3. Dezember insgesamt 60 Gebäude aus acht Bundesländern.

"Der Startpreis für den Bahnhof Leuthen liegt bei 1000 Euro", erklärt Matthias Knake vom Auktionshaus. "Seit Ende 2010 wurden fast 200 Bahnhöfe angeboten und von uns bislang sehr erfolgreich vermarktet", sagt Auktionator Mark Karhausen. Die Deutsche Bahn als Eigentümer habe signalisiert, dass dies die vorerst letzte Bahnhofsversteigerung sein werde. "Die Gebäude sind überwiegend leer. Die Startpreise liegen zwischen 300 und 16 000 Euro", so Karhausen. Häufig werden Einnahmen vond er Bahn AG als Mieter erzielt, "die Startpreise sind in diesen Fällen mit etwa der zweifachen Jahresmiete kalkuliert".

Der Auftrag für die Versteigerung des Gutshauses in Koschendorf stammt von der Wohnungsbaugesellschaft und der Stadt Drebkau. "Im Jahr 2005 war auf dem Gelände ein Altenpflegeheim geplant worden", erläutert Matthias Knake. Die Stadt sehe immer noch Bedarf für ein solches Projekt und würde ein notwendiges neues Antragsverfahren unterstützen.

Der Startpreis für das fast 10 000 Quadratmeter große Grundstück samt Gutshaus liege bei 14 400 Euro.