Bärbel Thiemig vertrat die Elsterwerdaer Farben. Gespielt wurde auf vier Bahnen, einmal 120 Wurf.

Einem recht passablen Ergebnis in die Vollen standen bei Gisela Hauchwitz zu wenige Abräumerkegel gegenüber. Am Ende sprang Rang acht heraus. Mit einem guten Gefühl ging Angelika Werner auf die Bahn. Sie brachte 360 Kegel in die Vollen und 153 Kegel beim Abräumen zu Fall. Nur die neue Landeseinzelmeisterin Bärbel Thiemig war um sechs Kegel besser.