Dabei konnte man bereits nach 15 Minuten eine klare Tendenz beim Stand von 11:6 zugunsten der Finsterwalder erkennen. Besonders durch den hohen Druck, den die Abwehr der Grün-Weißen auf die Gäste ausübte, konnten viele Ballgewinne verzeichnet und auch einfache Tore erzielt werden. Somit nahm man eine 23:14-Führung mit in die Halbzeit. Die Trainer waren dennoch nicht ganz zufrieden, da 14 Gegentore zu viel waren. Das Hauptaugenmerk lag nun in der Defensive, welche im zweiten Durchgang jedoch nur streckenweise besser wurde. Doch aufgrund der schnellen Gegenstöße und der sich aufgebenden Spieler des HV war der Sieg nicht gefährdet. Die breit aufgestellten Finsterwalder konnten daher munter durchwechseln, weshalb jeder Spieler Einsatzzeit erhielt. Auch Jakob Kiesewetter und Vincent Kowaczek konnten ihr Debüt bei der ersten Männermannschaft des BSV feiern. Schließlich gewann Grün-Weiß 43:24 und ist Tabellenführer.

Finsterwalde: Göricke (Tor), Kiesewetter (Tor), Graß (6/4), Scholz (1), Hänneschen (4), Kaßner (4), Langer (7), Görner, Julpe (4), Müller (9), Becker, Fiedler (4), Kowaczek (4), Biele