Die Prepaidkarten von Fonic werden seit Anfang dieser Woche an in den rund 2000 deutschen Filialen des Discounters Lidl verkauft. Kunden können das Angebot aber auch im Internet unter www.fonic.de bekommen.
"Der große Pluspunkt des neuen Angebotes ist, dass bei einem einheitlichen Minutenpreis von 9,9 Cent pro Minute weder eine Grundgebühr anfällt noch ein Mindestumsatz einzuhalten ist", sagt Bettina Seute von Teltarif.de. Auch die SMS sei mit einem Preis von 9,9 Cent relativ günstig. Die Minutenpreise anderer Discount-Angebote liegen nach Seutes Einschätzung in der Regel bei 14 oder 15 Cent. Ein Nachteil sei jedoch, dass es bei Fonic keinen Community-Tarif gibt, der noch günstigere Minutenpreise für Gespräche zu Kunden desselben Anbieters ermöglicht.
„Richtig teuer wird es, mit Fonic ins Ausland zu telefonieren“ , warnt Oliver Wilps von Dolphin Telecom in Köln. Eine Minute kostet seinen Angaben zufolge 99 Cent. Dolphin biete aber unter www.go-dolphin.de eine kostenfreie Handy software an, mit der Verbraucher am Provider vorbei für weniger als 29 Cent pro Minute in mehr als 100 Länder telefonieren könnten. () (dpa/pm/sha)