Zu Beginn erarbeiteten sich die Sonnewalder eine Feldüberlegenheit. Die Oppelhainer agierten nicht spritzig genug, waren immer einen Tick zu spät am Ball. Die 1:0-Führung resultierte aus einer Ecke, als der Aufbau-Keeper sich verschätzte, der Ball ihm durch die Beine glitt und Christoph Hammitsch am langen Pfosten einschob. Schon früh hinderte eine Fußverletzung Michael Altkrüger am Weiterspielen, Olaf Oswald musste wegen einer Kopfverletzung in die Notaufnahme. In der zweiten Hälfte agierten die Gastgeber druckvoll. Nach einem Ballverlust der Gäste im Mittelfeld traf Tobias Poser nach Flanke per Direktschuss zum 1:1. Nachdem Tim Otto zunächst zweifach vergab, überwand er den Gästekeeper und schoss den SV mit 2:1 in Führung. Die Sonnewalder Angriffe verpufften in den gegnerischen Verteidigungsreihen. Beim letzten Angriff der Nachspielzeit konnte die Situation kurz vor dem Strafraum nur per Foul klären, und Andreas Voigt traf per Freistoß zum 2:2. red/Gottfried