ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Alle Startseite -Artikel vom 18. Oktober 2018

Einhaltung der Grenzwerte ohne Fahrverbote nicht möglich

Berlins Umwelt- und Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos/für die Grünen) hat den Willen des Senats unterstrichen, gerichtlich angeordnete Diesel-Fahrverbote im kommenden Jahr auch umzusetzen. „Diesel-Fahrverbote sind die letzte Option“, sagte Günther am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. „Aber jetzt ist es an der Zeit, davon Gebrauch zu machen.“ Auf andere Weise seien die Grenzwerte bei den gesundheitsschädlichen Stickoxid-Emissionen nicht einzuhalten. mehr

Brandenburg richtet Fachstelle gegen Antisemitismus ein

Nach der Ernennung von Antisemitismus-Beauftragten beim Bund und in einigen westlichen Bundesländern will auch Brandenburg eine entsprechende Fachstelle einrichten. Diese solle im kommenden Jahr beim Moses-Mendelssohn-Zentrum für europäisch-jüdische Studien (MMZ) in Potsdam angesiedelt werden, teilte Staatskanzlei-Chef Martin Gorholt der Deutschen Presse-Agentur mit. „Für die Landesregierung gilt: Klare Kante gegen Antisemitismus“, betonte er. mehr

Banksy wollte sein Werk bei Auktion vollständig zerstören

Street-Art-Künstler Banksy wollte sein während einer Auktion in London teilweise zerstörtes Kunstwerk eigentlich vollständig schreddern. Das geht aus einem Video auf seiner Homepage hervor. Es zeigt, wie der Mechanismus installiert wurde und auch eine Testlauf zum Schreddern des Werks. „Bei Proben funktionierte es jedes Mal...“, heißt es und zu sehen ist, wie eine Kopie des Bildes durch den im Rahmen verborgenen Schredder tatsächlich ganz zerschnitten wird. mehr