ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Alle Startseite -Artikel vom 01. Juli 2019
Veranstaltung im Cottbuser Blechen Carré

Mehr Frauen bewerben sich bei Talentsuche

Der Anteil von Frauen bei der Talentsuche der Produktionsfirma Ufa liegt mit 51 Prozent leicht über dem der Männer. Das teilt Mitarbeiter Marcel Nitschke mit, der eine solche Suche in der vergangenen Woche im Cottbuser Blechen Carré begleitet hat. „Wir suchen nach Talenten für unsere eigenen Produktionen“, sagt er. „Das können Sänger sein, Schauspieler, Tänzer und Komparsen.“ In dieser Woche beginnt die Auswertung der Bewerbungsbögen aus Cottbus, an denen sich Menschen mit einem Alter von mindestens sieben Jahren beteiligen konnten. mehr

Forst

Sprechstunde bei der Forster Bürgermeisterin

Zur nächsten Sprechstunde lädt die Forster Bürgermeisterin Simone Taubenek (parteilos) am Dienstag, 9. Juli in der Zeit von 15 bis 17 Uhr ein. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, ist es laut Mitteilung aus dem Rathaus ratsam, sich für die Bürgersprechstunde anzumelden.  Anfragen sowie Terminabstimmungen können per Telefon unter 03562 989101 oder persönlich im Vorzimmer der Bürgermeisterin im Rathaus in der Lindenstraße 10-12, Raum 314 (3. Etage) vereinbart werden. mehr

Start ambulante Kinder- und Jugendlichenrehabilitation

Neueröffnung des Gesundheitszentrums Ostrow

Mit dem „Gesundheitszentrum Ostrow“ öffnete REHA VITA am Montag, 1. Juli 2019 die Pforten eines weiteren Standorts. Auf einer Fläche von 2600 qm werden in dem viergeschossigen Neubau zukünftig Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene therapiert. Deutschlandweit als eine der ersten Einrichtungen sollen ab 2020 Kinder und Jugendliche Ambulante Rehabilitationsmaßnahmen in Anspruch nehmen. Darüber hinaus umfasst das Leistungsspektrum umfangreiche Behandlungsmöglichkeiten im Bereich Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Reha-Sport und Funktionstraining (auch im Wasser) sowie diverse Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements für Unternehmen. mehr

Am Deulowitzer See

Müll-Entlader erwischt im Naturschutzgebiet

 Im Naturschutzgebiet der ehemaligen Kiesgrube am Deulowitzer See entsorgten am frühen Sonntagnachmittag drei Personen im Alter von 19, 20 und 29 Jahren illegal Müll. Polizeibeamte forderten die Personen auf, den Hausmüll, den Bauschutt, die Metallrohre, die Holzpaletten und die zwei Wellasbestplatten wieder auf den Transporter zu laden und leiteten Ermittlungen wegen des Verdachts der umweltgefährdenden Müllentsorgung ein, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. mehr