Der Arbeitskreis trifft sich zweimal jährlich und diskutiert Themen, die gesundheitspolitische Relevanz für kommunale Krankenhäuser in Deutschland haben. Darüber informiert die Elbe-Elster Klinikum GmbH in einer Pressemitteilung. Die Mitglieder des Arbeitskreises legen dabei auch inhaltliche Grundlagen für die Entscheidungen des Gesundheitsausschusses des Deutschen Landkreistages. In letzterem engagiert sich laut Mitteilung Elbe-Elster-Landrat Christian Jaschinski. "Wir freuen uns natürlich, dass wir mit dem Elbe-Elster Klinikum ein positives Beispiel für ein wirtschaftlich und medizinisch erfolgreich geführtes kommunales Gesundheitsunternehmen vorweisen können", so Landrat Jaschinski bei dem Treffen. Für Klinikums-Geschäftsführer Michale Neugebauer war der Termin eine gute Gelegenheit, regionale Aspekte in die Diskussion zu aktuellen gesundheitspolitischen Themen einzubringen.

Der Deutsche Landkreistag (DLT) ist als Zusammenschluss der 295 deutschen Landkreise der kommunale Spitzenverband auf Bundesebene. Seine unmittelbaren Mitglieder sind die Landkreistage der 13 Flächenländer, die sich für die Kommunalbelange in ihrem jeweiligen Bundesland einsetzen. Er vertritt drei Viertel der kommunalen Aufgabenträger, rund 96 Prozent der Fläche und knapp 56 Millionen Einwohnern 68 Prozent der Bevölkerung Deutschlands.