Über den Ort der Beerdigung hatten ihre Mutter und frühere Liebhaber drei Wochen lang vor Gericht gestritten.
Nach einem Bericht der örtlichen Zeitung „Miami Herald“ wurde der Sarg von zwei schwarzen Pferden zum Flughafen gebracht. Eine Polizei-Eskorte, zwei weiße Autos und mehrere Medien-Hubschrauber begleiteten den Zug. Laut „New York Daily News“ sollte Smith eine Urne mit der Asche ihres früheren Ehemannes Howard Marshall mit ins Grab nehmen. Der Sarg des Ex-Playmates sollte laut der US-Sendung „Entertainment Tonight“ mit einem rosa Samttuch geschmückt werden, der Lieblingsfarbe von Smith. Die Tote werde in einem rosafarbenen Kleid beerdigt und die Gäste sollten rosa Rosen in das Grab legen, berichtet der Sender weiter. (dpa/das)