Im Einkaufscenter Kolosseum hatten sich viele Fans eingefunden, um an der ersten Präsentation teilzunehmen.

Von den aufgenommenen fünf neuen Liedern eignen sich zwei so recht zum Mitsingen, was die Zuschauer im Lichthof und auf den Rängen auch kräftig taten. „Siehst du die Liebe nicht“ hält der Sänger selbst für einen Favoriten. Die neue Scheibe fand allgemeinen Anklang, was auch der anschließende Verkauf mit Autogrammstunde und Gesprächen zwischen ihm und seinen Fans bewies.

Aber nicht nur das neue Werk stand im Mittelpunkt des Nachmittags. Bekannte Lieder, wie „Du, ich fang dir den Mond“ und „Ich bau dir ein Schloss“ forderten reichlich Applaus. Sogar die Kinder waren von ihm begeistert, so dass sie mit ihm gemeinsam eine kleine Polonaise tanzten. Total entzückt von seinem Auftritt war auch Ingrid Holota aus Cottbus. „Seit fünf Jahren etwa bin ich von ihm so begeistert, dass ich oft bei seinen Auftritten dabei bin, wenn es nicht zu weit entfernt ist. Ich habe für ihn heute auch ein kleines Präsent mitgebracht, weil ich ihn einfach toll finde“, sagte sie. Aus der Hauptstadt waren Brigitte Braune und Bärbel Duve angereist. Sie hatten ihn bei einem Auftritt bei der Biermeile kennengelernt. „Seitdem lässt uns seine Musik einfach nicht mehr los“, erzählten sie nicht ohne gewissen Stolz.

Vor Schenkers Auftritt begeisterte die Gruppe „Rebells feet“ aus dem Jenaplanhaus mit ihren gekonnten Tänzen.