Dabei können die alten Geräte auch an den neuen IP-Anschlüssen genutzt werden. Entscheidend für den Weiterbetrieb sind die Schnittstellen des Routers, den man für den neuen Anschluss erhält oder schon besitzt. Fast alle Router für digitale Telefonie bieten den Angaben nach einen oder mehrere Anschlüsse, an denen sich alte, analoge Telefone einstecken lassen. Auch eine bestehende Analog- oder ISDN-Telefonanlage könne man so ohne Änderungen weiter betreiben. Wer tatsächlich einen Router ohne Telefon-Schnittstelle besitzt, findet auf dem Markt auch VoIP-Adapter (laut "c ‘t" ab rund 35 Euro). Die kleinen Kästchen bieten eine oder mehrere Telefonbuchsen und werden selbst per Netzwerkkabel an den Router angeschlossen.