Der Vertrag muss noch vom Amtsausschuss Unterspreewald sowie dem Landkreis Dahme-Spreewald bestätigt werden.

Das Flurneuordnungsverfahren laufe schon mehr als zehn Jahre und sei bisher vom Bauamtsleiter Manfred Mietusch und seiner Amtskollegin Michaela Schudek gemeinsam wahrgenommen worden, erläuterte Amtsdirektorin Ursula Schadow (CDU).

Nach dem Ausscheiden des Golßener Bauamtsleiters sei es sinnvoll, dass die Aufgaben von der Bauamtsleiterin im benachbarten Amt weitergeführt würden. Sie kenne alle Details des Verfahrens und könne daher das Amt Golßener Land bei den Sitzungen der Teilnehmergemeinschaft, Abstimmungen mit den Ingenieurbüros und weiteren Aufgaben vertreten, ergänzte sie. „Damit werden fachliche Kompetenzen optimal genutzt und für beide Amtsverwaltungen Kosten und Zeit gespart“, so die Amtsdirektorin.