Von 15 bis 18 Uhr locken Vorträge, Informationsstände und Aktionen im Foyer des Krankenhauses werdende Eltern und Großeltern, die sich über die Geburtshilfe des Elbe-Elster Klinikums informieren möchten. Sie können dabei auch das direkte Gespräch mit Ärzten, Hebammen und Pflegekräften suchen.

Eine Reihe von Vorträgen beschäftigt sich mit Vor- und Nachbereitung der Geburt sowie mit der Versorgung der Neugeborenen. Um 15.30 Uhr gibt Gynäkologin Stephanie Zaussinger den Auftakt mit einer Präsentation zur Geburtsvorbereitung. Um 16 Uhr schließt Susann Schneider, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, mit einem Vortrag zu den Möglichkeiten einer individuellen Geburtsgestaltung an. Den Abschluss macht um 16.30 Uhr Kinderärztin Dr. Kathrin Heinecke, die auf die medizinische Betreuung von Neugeborenen eingehen wird.

Werdende Eltern können ihren Nachwuchs beim Aktionstag mit einer 3D-Sonografie genauer kennenlernen. Diese Form des Ultraschalls ermöglicht ein räumliches und lebendiges Bild ihres Sprösslings. Gipsabdrücke des schwangeren Bauchs sind an diesem Tag ebenso möglich wie fotografische Erinnerungen an die Schwangerschaft. Informationen zu Schwangerengymnastik, Rückbildungsgymnastik und Babymassage gibt es ebenso wie Erläuterungen zur CTG-Aufzeichnung der kindlichen Herztöne, der Geburtssimulation, zum Stillen und der Wochenbettzeit.