So sind im Laufe der vergangenen Jahre zahlreiche Bräuche über den großen Teich geschwappt. Sowohl ausgehöhlte Kürbisse als auch geisterhaftes Treiben auf den Straßen sind schon Bestandteile hiesiger Traditionen geworden.

Wer erstmalig am 31. Oktober Halloween begehen möchte, kann sich unter anderem im Internet kostenlos mit den wichtigsten Fakten rund um die fröhlich-gruselige Nacht vertraut machen.

Wichtiges Element des Halloween-Festes sind aber die ausgehöhlten und beleuchteten Kürbisse, die böse Geister vertreiben sollen. Dieser Brauch geht auf eine irländische Sage zurück, und mit ein wenig Übung können Groß und Klein ihrer Kreativität im Kampf gegen das vermeintlich Böse freien Lauf lassen.

Wer nach Anregungen für Verkleidungen und Schminktipps wie dem angesagten Vampir-Look sucht, findet online ausgefallene Hinweise und einfache Erläuterungen, auch für ungeübte Hände. Spezielle Rezepte für die Halloween-Party sind ebenfalls abrufbar.

www.gutefrage.net