Sie beinhalten Porträts, Akte und auch Landschaften. Neue Kataloge wie Hanspeter Bethkes ,,Mannsbilder" gehören ebenso zum Querschnitt der Arbeiten des Künstlerpaares wie Keramiken, digitale Collagen, schon bekannte und neue Saxdorfer Garten-Fotos sowie Malerei. Böckelmanns wollen ihrem Publikum darüber hinaus neue Bildtechniken wie Fotos auf Leinwand und Acryl sowie hinter Glas vorstellen.

Darüber hinaus erhalten Besucher einen kleinen Einblick in die noch im Aufbau befindliche 14. Ausstellung in der Galerie 04 am alten Pfarrhaus, die am 9. Mai eröffnet wird. Unter dem Titel ,,Leichtsinn und Begierde" zeigt Steffen Fischer aus Dresden, ein ehemaliger Studienkollege der Altenauer Künstler, Zeichnungen und Malerei. Wie E.R.N.A. und Paul Böckelmann beobachtet er Menschen. Seine Arbeiten sind schwungvoll-fließend, leicht und dennoch kraftvoll, scheinbar ohne Unterbrechung aufs Papier gebracht. Er nutze das literarische Mythenmonster, um Triebe und Emotionen der Menschen bloßzulegen, so Böckelmann. Altenau, Atelier 04, Dorfstraße 4, Sonntag 10 bis 18 Uhr