Insgesamt 16 neue Bäume alter, hauptsächlich lokaler Apfelsorten ergänzen nun den Garten in Döllingen.

Seit dem Jahr 2000 wachsen hier auf drei Hektar Fläche 400 alte und neuere Obstgehölze, wie Apfel, Birne, Kirsche und Pflaume, aber auch Wildobst.