Ihnen wird Verschwörung und illegale Medikamentenbeschaffung vorgeworfen. Das Trio habe Smith "wiederholt und maßlos" mit Medikamenten versorgt, hieß es in einer Mitteilung der kalifornischen Justizbehörde. Den Ärzten wird unter anderem die Fälschung von Rezepten vorgeworfen, Stern die "Beschaffung, Übermittlung und Verabreichung" der Pillen.Smith war am 8. Februar 2007 in einem Hotel in Florida bewusstlos aufgefunden worden. Die Ärzte konnten nur noch den Tod der 39-Jährigen feststellen. Nach dem plötzlichen Tod ihres 20 Jahre alten Sohnes Daniel im September 2006 soll Smith besonders starke Schlafmittel von ihrer Psychiaterin erhalten haben. dpa/han