Den Höhepunkt stellte der Dienstagabend dar, als gegen 19.45 Uhr erneut der Empfang zusammenbrach und bis 23 Uhr nicht wieder hergestellt war.

"Mit dem ZDF war nur ein einziger digitaler Sender verfügbar, auf dem das Fußballländerspiel lief", sagte eine Seniorin aus der Weststraße. Sie vermutet Zusammenhänge mit Umstellungsmaßnahmen, die bereits am 7. Oktober erfolgten.

In einem Schreiben wurden Kunden von Tele Columbus seinerzeit informiert, dass es an diesem Tag zu kurzzeitigen Störungen kommen könne. Wie eine Mitarbeiterin des Kabelfernsehanbieters gegenüber der RUNDSCHAU mitteilt, sollte der Empfang inzwischen wieder störungsfrei funktionieren. "Neu ist, dass vier analoge Sender weggefallen sind und weitere vier Sender verschoben wurden. Diese sollten aber an den Fernsehgeräten per Suchlauf schnell gefunden sein", informierte sie.

Dass es am Dienstagabend zu einer mehrstündigen Unterbrechung kam, bedauert sie und bittet Vertragspartner oder die zuständigen Hausverwaltungen um direkte Kontaktaufnahme. Erst dann könne eine Störungsmeldung aufgenommen und ein Techniker nach Altdöbern bestellt werden.