Bildergalerie Ärchäologische Funde im Tagebauvorfeld Nochten

Hier präsentiert Ausgrabungschefin Sabrina Herrmann Luftaufnahmen der Grabungsstelle. Auf ihnen können die Fachleute die genauen Standorte der Elemente des prähistorischen Industriegebeites erkennen.
© Foto: Torsten Richter-Zippack
Blick über die einstigen Ofenstandorte bis zum Grubenhaus.
© Foto: Torsten Richter-Zippack
Hier präsentiert Archäologin Andrea Renno (l.) verschiedene Fundstücke uralter Raseneisensteine.
© Foto: Torsten Richter-Zippack
Diese Fundstücke aus dem Tagebau Nochten sind zwischen 1700 und 1800 Jahren alt.
© Foto: Torsten Richter-Zippack
Hier präsentiert der Techniker des Archäologenteams, Matthias Jörke, die aktuellsten Fundstücke
© Foto: Torsten Richter-Zippack
Dieser Gebäuderest gibt den Archäologen bislang Rätsel auf. Handelt es sich womöglich um ein Wohnhaus? Weitere Grabungen dürften die Lösung ans Licht bringen.
© Foto: Torsten Richter-Zippack | LR
Blick über einen Teil der Grabungsfläche. Zu sehen sind die Überbleibsel der Öfen sowie der Röstgruben.
© Foto: Torsten Richter-Zippack | LR
Rund 1700 Jahre alte Webgewichte und Spinnwirtel, die in den ausgegrabenen Grubenhäusern gefunden wurden.
© Foto: Torsten Richter-Zippack | LR
So sieht es in einem prähistorischen Grubenhaus, einer Werkstatt, aus. Selbst ein Fußboden fehlt nicht.
© Foto: Torsten Richter-Zippack | LR
Bilder / 19. Juni 2019, 08:50 Uhr