Wer längere Zeit Tropfen, Dragees oder Zäpfchen nimmt, kann davon abhängig werden. Der Stuhl werde wieder fester und die Mittel führten selbst zur Verstopfung. Sie sollten - wenn überhaupt - nur für kurze Zeit eingenommen werden. Günstiger sind Präparate, die Flüssigkeit im Darm binden und so den Stuhl aufweichen. Einen ähnlichen Effekt haben Quellstoffe wie Leinsamen oder Flohsamenschalen, die zum Beispiel in Müsli oder Joghurt hineingestreut werden .